Vereinsmeisterschaft U10 2016: Sieger Luca Müller mit 6 aus 7

Am 12.7., dem letzten Trainingstag der Saison 2015/16, wurde die siebente und damit letzte Runde ausgespielt. Luca Müller gewann gegen Benjamin Pauls und sicherte sich damit den Titel „Vereinsmeister U10″. Herzlichen Glückwunsch!

Luca Müller, Vereinsmeister U10 (links) und Benjamin Pauls, Sieger der U8 Wertung - hier bei der BJMM U12 im Spiel gegeneinander

Luca Müller, Vereinsmeister U10 (links) und Benjamin Pauls, Sieger der U8 Wertung – hier bei der BJMM U12 im Spiel gegeneinander

In der U8 – Wertung siegte Benjamin Pauls. Bester vereinsloser Spieler wird (auf Platz 4 der Gesamtwertung) Max Freude. Gespielt wurde mit einer Bedenkzeit von 25 min/Partie, wobei bis 5 min vor Blättchenfall mitgeschrieben werden musste. Hier die Abschlusstabelle:

Rang  Teilnehmer  DWZ1* DWZ2* Verein/Ort  AK Punkte  Buchh 
1 Müller,Luca 871 884 SV Empor Berlin U10 5 2 0 6.0 24.0
2 Monninkhoff,Yari 878 961 SV Empor Berlin U10 4 2 1 5.0 25.0
3 Schlösser,Ben SV Empor Berlin U10 3 3 1 4.5 25.5
4 Freude,Max GS am Kollwitzplatz U10 3 2 1 4.0 27.5
5 Breuer,Ben SV Empor Berlin U10 3 1 3 3.5 25.0
6 Cheptou,Anton 850 937 SV Empor Berlin U10 2 1 2 2.5 26.0
7 Pauls,Benjamin GS am Kollwitzplatz U8 2 0 4 2.0 24.5
8 Nelk,Jasper SV Empor Berlin U10 2 0 2 2.0 23.5
9 Altmann,Jakob 760 SV Empor Berlin U8 2 0 4 2.0 21.5
10 Eulenstein,Johann SV Empor Berlin U8 1 1 4 1.5 27.5

* DWZ1 – DWZ zu Turnierbeginn
** DWZ2 – DWZ nach Auswertung der BJMM U12/U14. Es fehlt noch die Auswertung der erfolgreichen BJMM u10.

Zwei neue Mitglieder – Wir begrüßen ganz herzlich…

Max

Max

Benjamin

Benjamin

Max Freude von der Grundschule am Kollwitzplatz – Am Wochenende sorgte er mit dafür, dass Empor 2 bei der Berliner Mannschaftsmeisterschaft in der AK U10 auf Platz 3 einkam. Am Mittwoch belegte er beim 13. Schnellschachturnier für Berliner Schüler ohne Vereinszugehörigkeit den 5.Platz in Klassenstufe 3.

Benjamin Pauls von der Grundschule am Kollwitzplatz – Am Wochenende spielte er schon am 2.Brett unseres U8-Teams mit und gewann dort 2 von 4 Partien (Platz 4)! Am Mittwoch holte er beim 13. Schnellschachturnier für Berliner Schüler ohne Vereinszugehörigkeit in Klassenstufe 2 die Bronzemedaille.

Viel Erfolg auch künftig beim SV Empor Berlin!

Berliner Meisterschaft 2016: Beide U10-Teams mit Medaillen!

Ein heißes und erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns.

IMG_5965_1

Berliner Vizemeister U10 2016 wird der SV Empor Berlin 1 mit Max,Yari,Anton,Nikolai,Luca und Alexander (nicht im Bild)

Platz 3 für Die Zweite von Empor: Ben, Benjamin, Yari, Max und Jasper (nicht im Bild)

Platz 3 für Die Zweite von Empor: Ben, Benjamin, Yari, Max und Jasper (nicht im Bild)

Herzlichen Glückwunsch zum 2.Platz (Empor 1) und 3.Platz (Empor 2) in der Altersklasse U10. Ich glaube, das hat es bisher noch nicht gegeben – 2 Teams eines Vereins in Berlin unter den TOP 3 !

Am 9./10.Juli wurde die Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft U10 zusammen mit der BJMM u8 und der Offenen BJMM U25 in den Räumen der BBA (BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V.) in der Lützowstr. 106 unweit des Potsdamer Platzes durchgeführt. Im Erdgeschoss war die u10 (16 Teams) und U8 (5 Teams) in einem Raum zusammengepfercht, in der 10.Etage spielten dagegen in angenehmer Atmosphäre die zwei (!) teilnehmenden U25-Teams.

Nach ca. 1h Stunde Spielzeit hatte sich der u8/u10-Raum sehr stark aufgeheizt… Während dort  alles schwitzte, war im Raum nebenan nicht viel los – vor allem fehlten Tische und Stühle für die Eltern und Trainer.

Unsere Zweite hat gleich in Runde 1 für die erste Überraschung gesorgt: Sieg gegen Empor 1! Nach einem Unentschieden in Runde 2 gegen den SV Mattnetz folgt nun in Runde 3 die nächste Sensation durch die Zweite: Sieg gegen Eintracht Berlin – das bedeutet Platz 2 nach Abschluss des ersten Wettkampftages! Empor 1 begann die Aufholjagd: Nach der Startniederlage folgten 3 Mannschaftssiege aufeinander. Unsere u8 hatte in Runde 2 spielfrei – also gab es ein Minimatch Jakob und Johann gegen Ben und Leo im schönen Analyseraum in der 10.Etage – natürlich wurden die Partien danach auch gleich analysiert. Leichte Entspannung am 2.Wettkampftag: Die U8 spielte nun in der 10.Etage, im Erdgeschoss war es jetzt nicht mehr ganz so eng.

Letzte Runde: Die Erste versucht, die Niederlage der Zweiten gegen die Schachpinguine zu „rächen“. Die Zweite gewinnt glatt mit 4:0 gegen Weisse Dame und weil Mattnetz überraschend gegen Königsjäger verliert, winkt wohl der 3.Platz! Fast alle Partien sind beendet, nur 3 Partien laufen noch, darunter Alexanders an Brett 2, der bei einem 2:1 für uns die Gewinnversuche von Coco von den Schachpinguinen abwehren muss. Dramatik pur – die Stellung scheint verloren, doch plötzlich: Remis! Empor 1 zieht an den Pinguinen vorbei auf Platz 2, Empor 3 wird Dritter. Souveräner Berliner Meister werden die Schachfreunde Nord-Ost (5 Siege) – ein Team mit einem Riesenpotenzial!

Die Erste spielte fest mit unserem Jüngsten Nikolai an Brett 1, Alexander und Anton. Brett 4 teilten sich Samstag Yari und Max, Sonntag konnte auch Luca beide Partien mitspielen. Die Zweite spielte mit Yari am Spitzenbrett, Max, Benjamin, Ben und Jasper (nur Samstag).

Unser U8-Team 2016: Jakob, Benjamin, Leo und Johann (nicht im Bild)

Unser U8-Team 2016: Jakob, Benjamin, Leo und Johann (nicht im Bild)

Unsere U8 hat mit einem Sieg (drei Niederlagen) den 4. Platz belegt – eine Medaille war nur einen Mannschaftssieg entfernt, schade.

Es spielten Johann (am Spitzenbrett), Benjamin, Jakob und Leo.

Fazit: Der große Aufwand – zwei schöne Sommertage – hat sich gelohnt. Übrigens: 6 der Medaillenträger kommen von der Grundschule am Kollwitzplatz!

» U10 – Endstand
» U8 – Endstand
» Zum Bericht auf der Homepage der Jugendseite des BSV

Tandem: Bericht vom 15. Berlin Bughouse Gathering

Hallo Schachfreunde von Empor,

anbei ein kurzer Bericht vom 15. Berlin Bughouse Gathering vom 30.06. bis 03.07.2016 – eines der best besetzten Tandemschachevents in Europa.

Schönen Gruß

Bernd Bötzel

Bericht vom 15. Berlin Bughouse Gathering Weiterlesen

Maxi und Elisa

Unsere beiden jungen Frauen sind aktiv beim Berliner Schachverband tätig. Sie arbeiten unauffällig im Hintergrund und sind gleichzeitig ein Aushängeschild für unseren Verein.

Maxi als Referentin für Mädchenschach organisierte den Girlsday im Juni für die Berliner Schachmädchen und war auch als Betreuerin in Potsdam dabei. Eigene Schokolade wurde hergestellt und vieles mehr. Dankeschön Maxi für Deine Initiative. Nähere Infos dazu findet ihr auf der BSV-Jugendseite. Girlsday

Elisa ist ja bekanntlich Stellvertreterin des BSV-Präsidenten und kümmert sich besonders um das Frauenschach. Sie hat die Berliner Meisterschaften der Frauen im Schnell- und Blitzschach organisiert, die im Juni stattfanden. Nicht nur organisiert, sondern sie hat auch erfolgreich mitgespielt. Im Blitzschach gewann sie die Silbermedaille! Gratulation Elisa! Frauen-Meisterschaft
Beim Schnellschach fehlte ihr etwas Glück. Sie war dicht an einer Medaille dran. Mit dem 5. Platz ist sie selber nicht zufrieden, was man auch aus ihrem Bericht auf der BSV-Seite raus lesen kann. Alina Rath (SK König Tegel) gewann beide Titel.
Noch einmal Dankeschön für Eure ehrenamtliche Arbeit sagen Eure Emporleute. Macht weiter so.

Neue Mitglieder zum Saisonbeginn – Wir begrüßen ganz herzlich…

Mit Beginn der neuen Saison 2016/17 begrüßen wir ganz herzlich folgende neue Mitglieder:

Ariane Asfari – Schade, dass es in diesem Jahr nicht für ein Regionalliga-Frauenteam reicht – an Ariane liegt es bestimmt nicht. Willkommen!

Jonas Förster DWZ: 2250, Elo: 2289 – Verstärkung für Empor 1 in der Oberliga und gewissermaßen eine Rückkehrer… Im Jahre 2000 bildeten der SV Empor Berlin und Blau Weiss Team Berlin (ehemals BTB Zentrum Berlin) eine Spielgemeinschaft, der auch Jonas, ein Eigengewächs von BTB, angehörte.

Daniel Sulayev DWZ 1813, Elo 1780, Jg. 2004 – Daniel führt die Jahrgangsliste Berlins an und liegt unter den TOP 20 seines Jahrgangs in Deutschland! Daniel wurde ausgebildet an der Schachschule von Julia und Michael Richter hier in Berlin, kommt von den Schachpinguinen Berlin und wird künftig vor allem unser U14-Team (Kyrill, Sander, Till) verstärken.

Janek Konrad Fricke DWZ 1428, Jg. 2004 – Janek trainiert schon eine geraume Weile donnerstags bei uns mit. Bei der BMM möchte er weiterhin bei seinem Heimatverein mitspielen, uns aber künftig im Jugendbereich unterstützen.

Valentin Handrick – Auch ein Rückkehrer – Valentin war bereits früher einmal als Jugendlicher Mitglied beim SV Empor Berlin!

Sonia Kriuckova und Fea Luise Schirmacher verlassen uns leider zum 30.6.2016. Alles Gute!

Sander Breitzmann ist Gesamtsieger des Blitzschach-Grand Prix 2015/16!

Beim 10. Turnier des Blitzschach-Grand-Prix Jugend 2015/16

Beim 10. Turnier des Blitzschach-Grand-Prix Jugend 2015/16

Im zehnten und letzten Turnier der Serie 2015/16 siegte Sander mit 7 aus 7 vor Kyrill (6). 19 Teilnehmer waren in dieser Saison dabei. Conrad Eulenstein und Constantin Albrecht spielten alle 10 Turniere mit.  In der Gesamtwertung liegen zum Abschluss vorn:

Rang Teilnehmer  DWZ * AK Punkte
1 Breitzmann,Sander 1692 U12 75
2 Pysarenko,Kyrill 1608 U14 67
3 Heckmann,Till 1562 U14 65

Die Sieger in den einzelnen Altersklassen:

Rang Teilnehmer  DWZ * Punkte
U16/U18 Kuss,Jonas 1138 48
U14 Pysarenko,Kyrill 1608  67
U12 Breitzmann,Sander 1692  75
U10 Monninkhoff,Yari 818  26
U8 Nitsche,Nikolai 1227  18

* DWZ bei der ersten Turnierteilnahme

» Zur kompletten Gesamtwertung 2015/16

Hier der Endstand des 10.Turniers, ausgetragen am 30.6.2016:

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte
1 Breitzmann,Sander 1631 SV Empor Berlin 7 0 0 7.0
2 Pysarenko,Kyrill 1707 SV Empor Berlin 6 0 1 6.0
3 Albrecht,Constant 1439 SV Empor Berlin 5 0 2 5.0
4 Kuss,Jonas 1138 SV Empor Berlin 4 0 3 4.0
5 Eulenstein,Conrad 1159 SV Empor Berlin 3 0 4 3.0
6 Lundgren,Fjodor 984 SV Empor Berlin 3 0 4 3.0
7 Monninkhoff,Yari 878 SV Empor Berlin 3 0 4 3.0
8 Fricke,Janek Konr 1428 Schachunion Berlin 2 0 5 2.0
9 Eulenstein,Johann SV Empor Berlin 1 0 6 1.0
10 Altmann,Jakob SV Empor Berlin 1 0 6 1.0

 

Versöhnender Abschluss bei der BJMM: Platz 3 (U14) und Platz 5 (u12)

Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft (BJMM) 2015/16 – 11./12. und 25./26.6.2016 in der Ev. Grundschule Friedrichshagen

BJMM 2015/16 - Die Teams des SV Empor Berlin (Es fehlen u.a. Nikolai, Kyrill und Till) - aber von wem sind bloß die Finger da rechts...?

BJMM 2015/16 – Die Teams des SV Empor Berlin – v.l.n.r.: Sander, Anton, Conrad,Johann, Fjodor,Alexander, Benjamin P., Max, Ludwig. (Es fehlen u.a. Nikolai, Kyrill und Till) Aber von wem sind bloß die Finger da rechts…?

Das U14 Team (an 2 gesetzt) hatte die Qualifikation zur NVM bereits am ersten Wochenende verspielt: Spielerausfälle, Kurzfristige Regeländerungen, der Wechsel vom Schweizer System (9 Anmeldungen) hin zum Rundensystem mit 8 Teams und vor allem wenig souveränes Spiel an den hinteren Brettern kosteten uns da bereits 5 Punkte! Die Aufholjagd begann am Samstag: 2 klare Siege. Dennoch mussten am Sonntag Punkte her gegen den Top-Favoriten SC Weisse Dame, der mittlerweile bereits als Berliner Meister feststand. Und tatsächlich: Kyrill siegte gegen den Berliner Einzelmeister U14 Kevin Roho, Till gegen Hakob Kostanyan und Sander machte den 3-1 Sieg (gegen Minh Tham) perfekt. Damit wurde es immerhin noch Platz 3. Constantin war an beiden Wochenenden nicht gut drauf – das kann er viel besser! Nikolai spielte am 2.Wochenende durchweg am 1.Brett in der u12. Conrad, Ludwig und auch Anton (Jg. 2007!) hatten jeweils einen Einsatz in der U14 und gewannen dabei ihre Partien! Vizemeister wurde der SV Mattnetz, gegen den wir in Runde 1 unglücklich unterlagen.

In der U12 (18 Teams) traten wir mit 2 Teams an – Team 1 mit Nikolai Nitsche, Conrad Eulenstein, Ludwig Beer und wechselseitig einem weiteren Spieler.  Da bei unserer u14 am ersten Wochenende in jeder Runde ein Stammspieler fehlte, musste jedoch ein Spieler jeweils dort aushelfen – unsere Spielerdecke in der U14 ist sehr dünn… In den wichtigen Spielen gegen den späteren Berliner Meister U12 Sfrd. Nord-Ost und gegen den SV Mattnetz unterlagen wir unglücklich jeweils mit 1.5 – 2.5. Am 2.Wochenende (also für die letzten 3 Runden) war die u14 bis auf Runde 5 komplett dabei, zudem stand uns „Heimkehrer“ Alexander Doraszelski (noch U10!) für das 4.Brett zur Verfügung – mit 3 Punkten aus 3 Spielen bestätigte er seine Nominierung für die Erste eindrucksvoll. Dem Team gelangen nach einem etwas ärgerlichen „Nur 2-2″ gegen TuS Makkabi zum Abschluss zwei glatte 4-0 Siege. Auf Rang 7 gesetzt, ist Platz 5 – punktgleich mit dem Vierten ein recht gutes Ergebnis. Dennoch: Mehr war drin! Unsere Zweite war ein u8/u10-Team, maximal mit einem U12-Spieler verstärkt, war lediglich in 2 Runden (gegen Empor 1 und TuS Makkai) chancenlos. Insbesondere Anton, Max und Benjamin zeigten sich von Runde zu Runde verbessert!

Wie stark teilweise schon die Jüngsten spielen, zeigt das folgende Diagramm:U12_R7_Aurel-Anton

Anton (Jg. 2007) hatte nach 14. g2-g3 gerade den Le5 nach d4 bugsiert. Weiss, nichts Böses ahnend, antwortete 15. Dd1-e2.

Nun folgte: 15…Sxg3! 16.hxg3 Dxg3+ 17.Kh1 Dxg5 [17…Dh3+ 18.Kg1 Se5 geht noch schneller]  18.f3 Dh4+ 19.Kg2 Le5 20.Th1 Dg3+ 21.Kf1 Sd4 und Schwarz gewann schnell.

Die Partie wurde am 3.Brett von Empor 2 gespielt!!

Insgesamt kamen 19 Kinder und Jugendliche in unseren Teams zum Einsatz. In der U16 (Jg. 2000/2001) waren wir diesmal nicht am Start. Hier siegte Chemie Weissesee vor Mattnetz. Unsere Top 10:

Empor – Einsatzübersicht U12 + U14: DWZ-Plus ca.
1 Beer,Ludwig 1114 6 1 0 6.5 – 0.5 138
2 Pysarenko,Kyrill 1707 5 2 0 6.0 – 1.0 35
3 Eulenstein,Conrad 1159 5 0 2 5.0 – 2.0 71
4 Heckmann,Till 1601 5 0 2 5.0 – 2.0
5 Breitzmann,Sander 1631 4 0 0 4.0 – 0.0 56
6 Cheptou,Anton 850 4 0 2 4.0 – 2.0 87
7 Nitsche,Nikolai 1347 3 1 3 3.5 – 3.5
8 Doraszelski,Alexander 813 3 0 0 3.0 – 0.0 64
9 Monninkhoff,Yari 878 2 1 1 2.5 – 1.5 67
10 Müller,Luca 871 2 1 3 2.5 – 3.5 60

» U12-Einzelergebnisse — » U12-Rangliste — » U12-DWZ-Auswertung
» U14-Einzelergebnisse — » U14-Rangliste — » U14-DWZ-Auswertung

4.Turnier des SMEK-Cups: Anton gewinnt die A-Gruppe beim SC Kreuzberg

smek-kreuzberg_0057_2016-06-15_17-22-48_AntonAm 15.6.2016 wurde in den Vereinsräumen des SC Kreuzberg das vierte und letzte Turnier der diesjährigen SMEK-Cup-Serie ausgetragen.

Mit 73 Teilnehmer waren die Kapazitäten der beiden Spielräume nahezu ausgeschöpft. Wir starteten mit einer  Reihe von Spielern des SV Empor Berlin und der Schach AG der Grundschule am Kollwitzplatz.

Eine der positiven Überraschungen: Anton Cheptou vom SV Empor Berlin beendete die Siegesserie von Jonas Hecht (SC Kreuzberg), der die  ersten drei Turniere gewann – Platz 1 in der Vereinswertung – Herzlichen Glückwunsch!

» Ergebnisse und Tabellen auf unserer Schulschachseite
» Rückblick: Der SMEK-Schulschachcup 2015/16