Ausschreibung zur BMM 2020/21

Hallo Emporianer,

hier, unter folgenden Link, die Ausschreibung zur BMM 2020/21 mit einer Sonderregelung ohne Auf- und Abstieg.

Link zur Ausschreibung für die BMM 2020/21:
https://www.berlinerschachverband.de/files/bsv/termine/uploads/Ausschreibung_BMM_20-21.pdf

Für die Meldung einer Mannschaft (4 Spieler plus bis zu 8 Ersatzspieler), 7 Runden Schweizer System, bitte ich Euch, sich kurzfristig, bis spätesten 27.12.20 bei mir per Mail oder telefonisch zu melden. Entsprechend der eingegangenen Interessenten werde ich 1 oder 2 Mannschaften melden. Pro Mannschaft muss sich dann 1 Spieler als Organisator (Mannschaftsleiter) zur Abwicklung der Wettkämpfe bereit erklären. Spielberechtigt sind alle für die Saison 2019/20 zur BMM gemeldeten Spieler plus eventueller Neuzugänge. Die Hygieneregeln werden entsprechend der zum Spieltermin geltenden Vorschriften eingehalten. Unsere Mannschaften spielen bei Heimrecht im „en passant“.

Bitte beachtet das die vorgegebenen Termine nur entsprechend der dann geltenden Corona-Regelungen eingehalten werden können. Verschiebungen sind eventuell notwendig.


Bei Rückfragen stehe ich Euch gern zur Verfügung.

Schöne Weihnachtstage und herzliche Grüße,

Rudi / 0179-6265021 oder 030 5411711

Beitragsanpassung zum 01.01.2021

Beitragsanpassung zum 01.01.2021 des SV Empor Berlin e.V. Abt. Schach

Lieber Schachfreund / in,

leider ist es zwingend notwendig die Beiträge unserer Vereinsmitglieder zum 01.01.2021 anzupassen.

Zum 1. werden die Mindestbeiträge, welche für die Bestätigung der Gemeinnützigkeit, seitens des Landessportbundes festgelegt werden, erhöht.

Zum 2. wurde um den Geschäftsbetrieb des Vereins aufrecht erhalten zu können, als Beschluss des Gesamtvereins, ein hauptamtlicher Geschäftsführer (Halbtags) eingestellt. Diese zusätzlichen Kosten werden auf die einzelnen Abteilungen umgelegt und können von uns als Schachabteilung nur durch eine Beitragserhöhung aufgefangen werden.

Folgender Vorschlag wurde vom 1. Vorsitzenden und Finanzverwalter der Schachabteilung, Carl-Rudolf Witzke erarbeitet und zur Beschlussfassung am 09.11.2020 den Vorstandsmitgliedern vorgelegt.

Beitragsvorschlag, gültig ab 01.01.2021:

Jugend (unter 18 Jahre) Grundbeitrag mtl.: 7,00 € Zusatzbeitrag: 2,00 € Gesamtbeitrag: 9,00 € mtl. 1/4 J. 27,00 €
Jugend (über 18 Jahre), und Studenten Grundbeitrag mtl.: 9,00 € Zusatzbeitrag: 1,00 € Gesamtbeitrag: 10,00 € mtl. 1/4 J. 30,00 €
(jeweils ohne eigenes Einkommen)
Rentner Grundbeitrag mtl.: 9,00 € Zusatzbeitrag: 1,00 € Gesamtbeitrag: 10,00 € mtl. 1/4 J. 30,00 €
Vollzahler Grundbeitrag mtl.: 9,00 € Zusatzbeitrag: 2,00 € Gesamtbeitrag: 11,00 € mtl. 1/4 J. 33,00 €
Sozialhilfe Bezieher Grundbeitrag mtl.; 6,00 € Zusatzbeitrag: 0 € Gesamtbeitrag: 6,00 € mtl. 1/4 J.18,00 €

Viele Grüße, eine schöne Weihnachtszeit, so wie ein gutes neues Jahr 2021,

wünscht Euch die Abteilungsleitung -Schach-

Carl-Rudolf Witzke
Abteilungsleiter – Schach
Tel. 030 / 54 11 7 11, Mobil 0179-62 65 021 / crwitzke [at] nexgo [dot] de

Bei Rückfragen meldet Euch bitte bei mir! 

Empor-Weihnachtsblitz (online) am 15.12.

Wir bleiben dabei – auch in diesem Jahr findet wieder ein Empor-Weihnachtsblitzturnier statt!

  • Termin: Dienstag, 15.12.2020
  • Beginn: 18 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
  • Modus: 9 Runden Schweizer System
  • Spielort: lichess.org – Vorherige Anmeldung als Mitglied bei Empor ist Voraussetzung!
  • Turnierraum: https://lichess.org/swiss/lXN7mm7x
  • Turnierleiter: Carsten Schmidt
  • Weitere Infos folgen per Mail

Viel Spaß und viel Erfolg!

Erfolge Kinder- und Jugend (letzte und aktuelle Saison)

Unser Schachfreund Bernd Jankowiak hat sich die Mühe gemacht und einige Statistiken zur Saison 2019/20 bis jetzt bereitgestellt. Hier eine Zusammenstellung der wichtigsten Erfolge im Kinder- und Jugendbereich aus diesem Zeitraum:

  • Nikolai ist Deutscher Vizemeister u12! (Deutsche Einzel-Meisterschaften der Jugend, Willingen 10/2020), Daniel Platz 7 (u16), Max 37. (u14)
  • Deutsche Ländermeisterschaft DLM  2020 – Platz 7 für Berlin, bestes Ergebnis bei den Berlinern: Nikolai mit 5.5 aus 7  (10/2020 in Berlin)
  • u16-Team: Norddeutsche Meisterschaft 2020 – Platz 3 (Greifswald 09/2020)
  • u14-Team: Norddeutsche Meisterschaft Platz 7 (Magdeburg, 09/2020)
  • Berliner Meister 2020: Nikolai (u12), Daniel (u16)
  • Berliner Vizemeister 2020: Max (u14), Julian (u18)
  • u12-Team: Deutscher Vizemeister 2019 (Magdeburg, 12/2019)
  • Deutsche Ländermeisterschaft DLM  2019 – Sieg für Berlin,  mit dabei: Daniel an Brett 3 (10/2019 in Würzburg)
  • u12-Team: Norddeutscher Meister 2019 (Magdeburg 09/2019)
  • Nikolai: Jugendweltmeisterschaft u12 Platz 21 (08/2019 in Weifang/VR China, 115 Teilnehmer)

Deutscher Vizemeister 2020: Nikolai Nitsche!

Mit ausgezeichneten 5.5 Punkten aus 7 Partien und nur einer Niederlage gegen den Deutschen Meister belegt Nikolai Nitsche in der Altersklasse u12 einen hervorragenden 2.Platz!  Nikolais Partien waren durchweg auf hohem Niveau – auch die Niederlage in der vorletzten Runde gegen den Favoriten Sreyas Payyappat (ELO 2140) in einer aktiv geführten, spannenden Partie konnte Nikolai nicht aus der Bahn werfen. Herzlichen Glückwunsch, Nikolai!

» Abschlusstabelle u12

AK u16 Platz 7 » Daniel Sulayev
AK u14 Platz 38 » Max Freude
AK u12 Platz 2 » Nikolai Nitsche
» Übersicht alle Berliner Teilnehmer

» Einige Bilder von der DEM

Weiterlesen

Deutsche Einzelmeisterschaft der Jugend 2020 in Willingen

In diesem Jahr werden die Wettkämpfe mehrere Monatee später und an 2 aufeinanderfolgenden Terminen ausgetragen. Vom 19.-25.10. spielten in Willingen die AK u14 – u18. Mit dabei sind einige Berliner und auch 2 Empor-Spieler – Daniel Sulayev (Berliner Meister u16) und Max Freude (Vizemeister u14). In der u12 (26.10.-1.11.) ist Nikolai Nitsche mit dabei. Viel Erfolg!

» Daniel Sulayev
» Max Freude
» Nikolai Nitsche
» Übersicht alle Berliner Teilnehmer

Wie jedes Jahr besteht die Möglichkeit, die Partien live zu verfolgen, Partien nachzuspielen und Zeitungsgrüße zu versenden und den Teilnehmern Nachrichten zu übermitteln (klicke auf den Namen!).

» Live-Partien DEM 2020
» Zeitungsgrüße senden

Frühe Brücke, späte Brücke

Gestern in Norwegen entstand nach dem 51. weißen Zug eine Endspielstellung zwischen den Super-GMs Duda und Aronian, bei deren

SaZ, Quo vadis Turm?

Einschätzung alle falsch lagen, na gut mit den Tablebases natürlich easy, egal trotzdem lehrreich. Schwarz spielte 51...Th7  und nun hätte der unverzügliche Vormarsch des a-Bauern mit 52.a4 das Remis gesichert. Schwarz nimmt zwar die Lucena-Formation ein, aber erst mit dem wB auf a6, mit einem Gegenbauern auf der Sechsten gewinnt sie dann nicht mehr, wegen der Drohung a7, weil der brückenbauende Turm ja irgenwie den a-Bauern aus dem Auge lassen muß, um seine Brücke zu bauen. Der einzige Gewinnzug ist 51…Th5. Wenn Weiß auf a5 opfert, gelangt der wT nach a2 und es fehlt eine Linie für den Flankenangriff, Ansonsten droht ganz platt Te5, mit dem wKg3 zieht der e-Bauer mit + ein. In weiteren Abspielen steht der a-Bauer sehr ungünstig (Tb6-b1-a1+Bauer a4, 4 Züge für einen halben Flankenangriff über a1-a3).