Sonnenschein beim Turnier der Sfr. NordOst Berlin!

Wie in jedem Jahr erhielten wir von den Schachfreunden von NordOst Berlin eine Einladung zu ihrem Kinder/Jugend-Turnier. Sowohl vom Wetter als auch vom Ergebnis eitel Sonnenschein.

Die Teilnehmer des SV Empor Berlin beim KInder-und Jugendturnier 2016 der Schachfreunde NordOst Berlin

Die Teilnehmer des SV Empor Berlin und der Grundschule am Kollwitzplatz beim Kinder-und Jugendturnier 2016 der Schachfreunde NordOst Berlin

Wir waren am 22. Mai 2016 mit 6 Spielern von Empor und 2 Spielern aus der GS am Kollwitzplatz dabei und fanden ausgezeichnete Bedingungen mit tollen Freizeitangeboten im Jugendclub vor. 2 Turniergruppen gab es:

Kinderturnier (Gruppe 1): Jahrgänge 2006 – 2009 – 39 Teilnehmer
Yari Monninghoff, Luca Müller, Johann Eulenstein, Max Freude und Benjamin Pauls
Jugendturnier (Gruppe 2): Jahrgänge 2005 und älter – 20 Teilnehmer
Jonas Kuss, Ludwig Beer und Conrad Eulenstein
Weiterlesen

DEM 2016 – Ergebnisse unserer Teilnehmer

Vorneweg: Setzlistenplätze sagen schon einiges über die Erwartungen aus. Landet man dahinter, war das Ergebnis mehr oder weniger enttäuschend, landet man davor, was es gut. Da keiner unserer Teilnehmer auf Platz 1 gesetzt war, war alles möglich 😉

Nikolai hatte vom Deutschen Schachbund einen Freiplatz für die U10 erhalten – nicht, weil er noch U8-Spieler ist, sondern schon aufgrund seiner gezeigten Leistungen und der DWZ-Entwicklung (> 1350)! Diese bestätigte er in Willingen mit 5,5 aus 11 (Platz 29 von 60 Teilnehmern) erneut (DWZ-Leistung > 1329). Vielleicht das Highlight: Mit dieser Leistung darf Nikolai bei der Europameisterschaft 2016 (in Prag) in der AK U8 teilnehmen! Ich bin gespannt, was Nikolai in den nächsten 2 Jahren in der u10 schafft. Übrigens nahm auch Till Heckmann vor Jahren dreimal an der DEM U10 teil – eine wesentliche Leistungssteigerung gelang ihm dabei jedoch nicht mehr. Das ist also kein Automatismus…

Sonia (U9-Jahrgang) qualifizierte sich in Berlin etwas glücklich in der u12 für die DEM. Eine Idee wäre gewesen, Sonia einen Platz im U10-Starterfeld zu verschaffen. Es blieb jedoch bei der Teilnahme in der anspruchsvollen u12 – und die misslang gründlich (Platz 40, 0.5 aus 11), Kleinere und größere Einsteller verdarben jede noch so gute Spielanlage – schade.

Sander war schon im Vorjahr in der u12 dabei und bot da eine super-Leistung. Nun also erneut die u12, als „älterer Jahrgang“. Im Vorfeld erfolgreich Kaderlehrgang und TASI absolviert, außerdem ein Turniersieg in Blumenthal.  Der Start gelang mit 3 aus 4 gut, darunter ein Sieg gegen den Setzlistenvierten und eine schöne Partie mit verpasstem Sieg gegen einen weiteren TOP 10 – Spieler. Aber danach kam trotz einiger gut angelegter Partien fast nichts mehr. Die kämpferische Grundhaltung stimmte (2x Remis abgelehnt – 2x noch verloren), aber nichts half. Mit 4 aus 11 rutschte Sander weit nach hinten (Platz 49 von 60).

Kyrill qualifizierte sich mit einer beeindruckenden Vorstellung bei der Berliner Einzelmeisterschaft erstmals für die DEM. Als Spieler des jüngeren Jahrgangs hingen die Trauben in der U14 hoch: Setzlistenplatz 44 von 46 Teilnehmern! Nicht jede Partie verlief so wie gewünscht, aber 3.5 Punkte aus 9 Partien gegen einen Schnitt von > 1800 bedeuteten Platz 40, eine DWZ-Leistung von 1734 und ein sogar kleines DWZ-Plus.

Maxi fand diesmal trotz Studium Zeit, wieder bei der Offenen Deutschen Meisterschaft U25 A mitzuspielen und probierte dabei einiges Neue auf dem Brett aus. Die geholte Punktzahl entsprach etwa dem Erwartungswert – aber viel, viel mehr war möglich… stimmts?

Hervorzuheben ist auf jeden Fall der Deutsche Meister-Titel in der U10 durch Bao Anh Le Bui vom SV Mattnetz Berlin – Runde für Runde haben wir alle mitgefiebert …. Herzlichen Glückwunsch! Hier geht es zum » Bericht auf der Homepage des SV Mattnetz

Unsere Teilnehmer bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugend 2016

» Bericht  » Berichte von der Berliner Delegation » Berichte des SV Mattnetz

Wichtige Links zur DEM der Jugend, 14.-22.5.2016 in Willingen

DEM-Startseite (Übersicht) Unsere Teilnehmer
DEM-Turnierseite U10: Nikolai Nitsche
Zeitungsgrüße versenden !!! U12w: Sonia Kriuckova
Alle Berliner Teilnehmer u12: Sander Breitzmann
Zu den Ergebnissen und Tabellen aller AK u14: Kyrill Pysarenko
Chessy TV ODEM A: Maxi Fischer
DSJ-Tagesberichte Live-Partien verfolgen

Die Jüngsten werden von ihren Eltern begleitet. Als Betreuer mit dabei: Frank Kimpinsky.

Jugendspieler in der BMM 2015/16 – eine kleine Auswertung

Die DWZ-Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen ist deutlich dynamischer als bei Erwachsenen – 100 Punkte Zuwachs im Jahr sind nicht ungewöhnlich. Dabei kann die Entwicklung durchaus einigen Schwankungen unterliegen – die Stabilität ist einfach noch nicht da, das eine oder andere Turnier misslingt halt. Hier eine Auswertung für die zurückliegende BMM-Saison incl. ein Rückblick  auf ein ganzes Spieljahr für alle in der BMM eingesetzten Kinder und Jugendlichen U20:

Spielername Vorjahr:
DWZ nach
der BMM 2014/15

AK
BMM-Einsätze
2015/16
Leistung
erst ab 5 Partien
DWZ-Diff. nur BMM
2015/16
Neue
DWZ
8.5.2016
DWZ-Diff
(1 Jahr)
Szajbely,Zsigmond 2200 U18 2 -20 2180 -20
Nitsche-Hahn,Raphael 1950 U20 6 2117 39 1991 41
Scheinhütte,Jakob 1883 U18 1 31 1932 49
Alcer,Fabian 1835 U20 8 1948 27 1892 57
Denkert,Robert 1729 U18 1 15 1812 83
Breitzmann,Sander 1553 U12 6 1745 26 1703 150
Pysarenko,Kyrill 1572 U14 3 -30 1687 115
Feyer,Leon 1738 U18 4 -45 1656 -82
Nelk,Gabor 1474 U18 2 96 1603 129
Heckmann,Till 1526 U14 1 71 1601 75
Fischer,Maxi 1495 U20 2 -19 1450 -45
Albrecht,Constantin 1273 U14 8 1451 15 1439 166
Nitsche,Nikolai 986 U8 1 1371 385

Empor-Talente bei der Talente-Sichtung (TASI) des Deutschen Schachbundes

Vom 13. bis 17. April 2016 fand die Talentsichtung (TASI) in Arendsee in Sachsen-Anhalt statt. Mit dabei vom SV Empor Berlin: Sander Breitzmann (u12), Kyrill Pysarenko (u14) und Nikolai Nitsche (u8). Nach einem Eingangstest wurden alters- und leistungsmäßig mehrere Trainingsgruppen gebildet. Im Trainerteam waren neben Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler der A-Trainer des Deutschen Schachbundes Bernd Laubsch sowie die erfahrenen Kindertrainer Thomas Pähtz, Jens Kahlenberg, Jan Wöllermann und Christian Pössel. Im Rahmen des TASI wurde auch ein kleines Turnier ausgetragen (Fortschrittstabelle) – hier belegte Sander Platz 3. Zum Lehrgangsende gab es dann wie üblich einen anstrengenden „Ausgangstest“ –  eine der besten Leistungen bot hier Kyrill Pysarenko.

» Zum Bericht des Bundesnachwuchstrainers Bernd Vökler auf der Homepage des DSB

Blitzschach GP Jugend Turnier 8 am 21.4. nachgeholt

Das für den 14.4. geplante Turnier wurde aufgrund vieler Ausfälle (TASI, Krankheit,…) kurzfristig am 21.4. nachgeholt. Hier das Endergebnis:

Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte
1 Breitzmann,Sander 1582 5 0 1 5.0
2 Heckmann,Till 1719 5 0 1 5.0
3 Kuss,Jonas 1138 3 1 2 3.5
4 Albrecht,Constant 1416 2 1 3 2.5
5 Fricke,Janek Konrad 1415 2 1 3 2.5
6 Eulenstein,Conrad 1159 2 1 3 2.5
7 Eulenstein,Johann 0 0 6 0.0

» Zum aktuellen Stand

Nikolai Nitsche erhält einen Freiplatz für die DEM!

Unser derzeit jüngstes Vereinsmitglied NIkolai Nitsche (Jg. 2008!), gerade erfolgreich von der Talentesichtung des Deutschen Schachbundes zurückgekehrt, wurde bei der 2.Freiplatzrunde in der Alterklasse u10 berücksichtigt – Herzlichen Glückwunsch! Damit starten bei der Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugend (14.-22.5.2016 in Willingen/Sauerland) folgende Mitglieder des SV Empor Berlin: Sonia Kriuckova (u9, hat sich aber für die u12w qualifiziert!), Nikolai Nitsche (u10), Sander Breitzmann (u12) und Kyrill Pysarenko (u14). Für die Offene DEM U25 A hat sich Maxi Fischer gemeldet. Viel Erfolg allen unseren Teilnehmern!

BMM – erfolgreicher Saisonabschluss – Aufstieg, Aufstieg … !!!

(ergänzt und leicht überarbeitet am 4.5.2016, F. Kimpinsky)

Der 17. April 2016 ist ein geschichtsträchtiges Datum für uns als Schachspieler von Empor.

Unsere 1. Mannschaft wurde „Berliner Meister“!

Berliner Meister 2016: Rainer Gabriel, Marco Thinius, Peter Welz, Raphael Nitsche-Hahn (hinten), Abt.Leiter Carl-Rudolf Witzke, Elisa Silz, Hans-Jürgen Meißner, Felix Schabe, Julian Urban, Paul Atkinson (v.l.n.r.). Weitere Spieler von Empor 1 (nicht im Bild): Zsigmond Szajbely, Ramesh Sivakumaran, Fabian Alcer, Jakob Scheinhütte

Berliner Meister 2016: Rainer Gabriel, Marco Thinius, Peter Welz, Raphael Nitsche-Hahn (hinten), Abt.Leiter Carl-Rudolf Witzke, Elisa Silz, Hans-Jürgen Meißner, Felix Schabe, Julian Urban, Paul Atkinson (v.l.n.r.). Weitere Spieler von Empor 1 (nicht im Bild): Zsigmond Szajbely, Ramesh Sivakumaran, Fabian Alcer, Jakob Scheinhütte

Oben im Bild die Gladiatoren, die mit dem 4:4 gegen SV Berolina Mitte diesen Erfolg erreichten. Das ist besonders hoch anzurechnen, weil wir es im Durchmarsch geschafft haben. Im vorigen Jahr spielten wir noch in der Stadtliga und nun stürmten wir gleich auf Platz 1 in der Landesliga. Das bedeutet Aufstieg in die Oberliga Nordost.

Gratulation dem ganzen Team um unsere Mannschaftsleiterin Elisa SIlz.

Wir dürfen auch das gute Abschneiden der anderen Mannschaften nicht vergessen: Empor 4 gewann gegen SF Friedrichshagen mit 6 : 2. Das bedeutet Platz 2 in der 3. Stadtklasse und Aufstieg!

Empor 4 - Aufsteiger 2016

Empor 4 – Aufsteiger 2016: v.lks. vorne Christoph Köppe, Carl-Rudolf Witzke, Constantin Albrecht, Horst Schönig v.lks. hinten Andreas Munke, Volkmar Schmidt, Matthias Schmidt, Matthias Eichhoff

Gratulation der gesamten Mannschaft mit Carl-Rudolf Witzke als Mannschaftsleiter an der Spitze.
Zum Aufstieg gab es einige interessante Berichten – sogar auf der Homepage des Deutschen Schachbundes (DSB):

» Zum Artikel „Ex-Bundesligist SV Empor ist Berliner Mannschaftsmeister“ auf der Homepage des DSB
» Zum Artikel „SV Empor nach großem Kampf Berliner Mannschaftsmeister“ auf der Homepage des Berliner Schachverbandes
» Zum Artikel „Der Berliner Meister steht fest“ auf der Empor-Homepage (Autor: Julian Urban)
» Zur Bildergalerie, Ergebnisse der anderen Empor-Teams hier Weiterlesen