Jugendbundesliga: Pflichtsieg in Köthen

Zunächst gab es Hektik bei der Anreise, weil einer der Spieler den Wecker ignorierte. Letztlich kamen wird  dennoch pünktlich an der schönen Spielstätte, dem Hotel Stadt Köthen, an. Dann lange Gesichter beim Blick auf die Aufstellung des Gegners, der ohne Nr. 1,2,5,6 und 7 antrat. Empor war also klarer Favorit. Auch der Spielverlauf bestätigte das im Wesentlichen – recht schnell gingen wir durch Jakobs Königsangriff  in Führung udn legten durch Leon und Daniel nach. Dann geriet die Punktesammlung jedoch ins Stocken: Sander warf – nicht zum ersten Mal – eine überlegen geführte Partie weg und Constantin musste einsehen, dass der Verstoß gegen objektive Grundlagen sehr gefährlich sein kann – seine resolut aufspielende Gegnerin  setzt ihn solange unter Druck, bis er die Waffen strecken musste. Sanders Versuche mit Qualität weniger, doch noch zu gewinnen, hätten durchaus noch ein Eigentor werden können – letztlich aber Remis und Mannschaftssieg gesichert. Kyrill verbesserte seine anfangs zu passive Stellung schrittweise, nutzte vorbildlich die entstandene offene Linie und wandelte den Stellungs- in materielle Vorteile um. Letztlich ein glanzloser 4,5 : 1,5 – Auswärtssieg, der uns zwischenzeitlich (mit einem Spiel Vorsprung) auf Platz 2 der Tabelle schiebt. Weiter geht es am 25.2. gegen Aufbau Elbe Magdeburg, das heute überraschend mit 5:1 gegen Mattnetz unter die Räder kam! » Ergebnisse und Tabelle Jugendbundesliga Nord Staffel Ost

Bilder vom Spiel in Köthen am 14.1.2017: