Großer Sieg für Marco

Thinius,Marco (2380) – Gutman,Lev (2400) [E91]
20.Nordwest Cup Bad Zwischenahn (6), 28.01.2018

1.c2-c4 Sg8-f6 2.Sb1-c3 g7-g6 3.Sg1-f3 Lf8-g7 4.e2-e4 0-0 5.d2-d4 d7-d6 6.Lf1-e2 Lc8-g4 7.Lc1-e3 Sf6-d7 8.d4-d5 c7-c5 9.Sf3-g5!? Ich erinnerte mich dunkel an diese Idee von Awruch. Weiss macht sofort Platz für den Aufmarsch f2-f4. 9…Lg4xe2 10.Dd1xe2 Dd8-a5?!N Meines Erachtens hat die Dame hier nichts verloren. Wenn sie keine ernsten Drohungen gegen den weissen Damenflügel aufstellen kann, steht sie einfach nur im Abseits.
Der Zug h6 ist hier und im Folgenden immer möglich, aber schwächt auch den schwarzen Königsfügel. [10…Sb8-a6 11.0-0 Sa6-c7 (Schwarz sollte wohl Gegenspiel im Zentrum suchen. 11…h7-h6 12.Sg5-h3 Sa6-c7 13.f2-f4 e7-e6 14.Ta1-d1 e6xd5 15.c4xd5 f7-f5 ½-½ (39) Nielsen,P (2653)-Mamedov,R (2511) Warsaw 2005) 12.f2-f4 b7-b5 13.c4xb5 a7-a6 14.b5xa6 Dd8-c8 15.e4-e5 d6xe5 16.f4-f5 Sd7-f6 17.f5xg6 h7xg6 18.De2-c4 Sc7xa6 19.d5-d6 Dc8-g4 20.Sc3-e4 Sf6xe4 21.d6xe7 1-0 (21) Avrukh,B (2614)-Guseinov,G (2552) Mallorca 2004] 11.Le3-d2 Sb8-a6 [11…Da5-b4 12.Sc3-d1 Db4-b6 13.0-0²] 12.0-0 Sa6-c7?! Das sieht äusserst verdächtig aus! 13.f2-f4 [13.Sc3-b5 Da5-b6 bringt nichts, lässt aber die folgende Idee sofort finden….der Springer muss nach d5!] 13…Ta8-e8? die Schwarz nicht erkennt. [13…Da5-b6 14.b2-b3] 14.e4-e5! Das Problem für Schwarz ist, dass auch der Sg5 schon mit den Hufen scharrt und das fürchterliche Sxf7 droht. Deshalb bleibt kaum eine Wahl. 14…d6xe5 [14…Da5-b6 15.Sg5xf7 Tf8xf7 16.e5-e6 Tf7-f8 (16…Tf7-f5 17.e6xd7 Te8-d8 18.De2xe7) 17.e6xd7 Te8-d8 18.b2-b3 Td8xd7 19.f4-f5 g6xf5 20.Ta1-e1 und Weiss hat grosses Übergewicht am Königsflügel.] 15.d5-d6 15…Sc7-a6 [Ich hatte hauptsächlich mit 15…Sc7-e6 gerechnet. 16.Sc3-d5 Se6-d4 17.De2-f2 Da5-d8 18.d6xe7 Te8xe7 19.Sg5xh7!± (19.Sd5xe7+?! Dd8xe7÷) ] 16.Sc3-d5 Da5-d8 17.d6xe7 Te8xe7 18.Sd5xe7+ Dd8xe7 19.Ta1-e1?! Ein impulsiver Zug! Die kurze taktische Phase war vorüber und ich brachte ohne viel nachzudenken die letzte Figur ins Spiel. Allerdings hat Weiss nur einen geringen Materialvorteil, der sich nicht von selbst gewinnt. Man stelle sich noch einen schwarzen Springer auf d4 vor und dann wäre es fraglich, ob Weiss überhaupt besser steht. Da Schwarz nicht Se6 gespielt hatte, war mir dieses Problem für einen Moment entfallen. [Stark war 19.f4-f5! und der weisse Angriff rollt mit Mehrtempo im Vergleich zum Folgenden.] 19…Sa6-b4! Da ist er wieder! Mit Sc2(c6)-d4 kanns schnell gehen. Jetzt wollte ich f5 spielen, übersah aber ein paar Sachen und ärgerte mich über den sinnlosen Zug Te1. Nachdem ich ein paar seltsame Varianten berechnet hatte, kehrte ich zum Glück wieder zu f5 zurück und fand die wichtigen Details. 20.f4-f5! [20.Ld2xb4 c5xb4² kann nicht so richtig begeistern.] 20…g6xf5?! [20…Sb4-c2? 21.f5xg6 Sc2xe1 (21…h7xg6 22.De2-e4! den hatte ich zuerst nicht gefunden. 22…Sc2xe1 23.De4-h4 Tf8-e8 24.Tf1xf7) 22.De2-h5 h7-h6 23.g6xf7+ Kg8-h8 und hier gewinnt das Rückkehr-Motiv 24.Dh5-g6! h6xg5 25.Dg6-h5+ Das habe ich vor fast 30 Jahren mal von Dr.Peter Welz gelernt!;
20…Sb4-c6±] 21.Tf1xf5 f7-f6 [21…Sb4-c2? 22.Te1-f1 Sc2-d4 (22…h7-h6 23.Tf5xf7; 22…f7-f6 23.De2-e4 Sc2-d4 24.Tf5xe5!+-) 23.De2-h5 h7-h6 24.Tf5xf7] 22.Ld2xb4! c5xb4 23.Sg5-e4 perfekte Blockade. 23…Sd7-c5 24.Se4xc5 De7xc5+ 25.Kg1-h1 Tf8-d8 26.b2-b3 Das sieht technisch gewonnen aus, Weiss wird die d-Linie zurückerobern und dann in die schwarze Stellung einbrechen. 26…Dc5-d4 [26…Td8-d4 27.Te1-d1] 27.h2-h3 [Möglich war auch, die Damen zu behalten, da der schwarze König anfällig ist, aber ich habe eine gewisse Vorliebe für technische Lösungen im Endspiel. 27.Tf5-f1 Dd4-d2 28.De2-h5 Dd2xa2 29.Te1-d1‚] 27…Dd4-d2 28.Tf5-f2 Dd2xe2 29.Te1xe2 Td8-d1+ 30.Kh1-h2 h7-h5 31.Te2-d2 Td1-e1 32.Tf2-e2 Te1-f1 33.g2-g3 Kg8-f7 34.Kh2-g2 Tf1-c1 35.Td2-d7+ Kf7-g6 36.Td7xb7 h5-h4 Schwarz verschafft sich zwei verbundene Freibauern, aber die retten den Tag nicht mehr. 37.g3xh4 [Natürlich nicht 37.g3-g4?! denn 37…Lg7-h6 38.Tb7xb4 Tc1-c3 39.Tb4-a4 Lh6-f4 gibt lästiges Gegenspiel.] 37…Lg7-h6 38.Tb7xa7 Lh6-f4 39.Ta7-a8 Kg6-f5 40.Ta8-g8 Tc1-c3 41.h4-h5 e5-e4 42.Tg8-g4 e4-e3 43.Kg2-f3 Lf4-h6 44.h3-h4 Tc3-c1 45.Tg4-g6 Lh6-f8 46.Te2xe3 Tc1-h1 47.Kf3-g2 und Lev hatte genug und stellte die Uhr ab. In der ihm eigenen Art gab er mir nicht die Hand und verschwand vom Brett ohne die Figuren aufzubauen. Mir wars gleich, den wichtigen Punkt hatte ich in der Tasche! 1-0

» Zur Turnierseite