Halbzeit bei der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft

Die ersten 3 Tage sind vorbei und 4 von 9 (u10/u12) bzw. 3 von 7 Runden (u14-u18) sind absolviert. Heute ist in der u10 und u12 die letzte Doppelrunde zu absolvieren, Mittwoch bis Freitag ist jeweils nur noch eine Partie.

u10: Nikolai (an Nr. 1 gesetzt) punktet sicher, musste allerdings schon ein Unentschieden gegen den noch ungeschlagenen Livius Bongardt (TSG Oberschöneweide) abgeben. So ist Magnus Ermitsch allein mit 4 aus 4 in Führung. Magnus und Nikolai treffen erst in der letzten Runde aufeinander. Paul spielte erfrischend auf und zeigte auch schon einiges an Eröffnungsüberraschungen. 2,5 Punkte (nur eine Niederlage gegen Nikolai) sind ein fantastischer Zwischenstand für den Jüngsten des Feldes!

u14: Unsere drei Teilnehmer durften zunächst einmal gegeneinander spielen. Sander und Daniel remisierten (ausgekämpft!), während beide gegen Ludwig gewannen. Alle drei gewannen ihre restlichen Partien, so dass wir auch hier sehr zufrieden sein können (Daniel, Sander 2,5 aus 3, Ludwig 1 aus 3). Nachdem gestern Daniel den amtierenden Berliner Meister Minh Tham (Weisse Dame) bezwang, muss heute Sander gegen Minh antreten. Viel Erfolg!

Jugendwinteropen: Hier sind bereits 6 von 7 Runden gespielt. Max Freude (u12) ist noch ungeschlagen, holt aber zu wenig volle Punkte (4 aus 6). Alexander Doraszelski (u12) zeigt mit seinem kämpferischen Stil, wie es gehen kann – 4,5 aus 6!  Jona van Zyl (u9) beeindruckt immer wieder mit tollen taktischen Kniffen, sammelt aber zu wenig Punkte ein (2 aus 6), während Luke (ebenfalls u9) erfreulich mithält (3,5 aus 6).

» Zur Turnierseite BJEM und Jugendwinteropen

Beim Kinderwinteropen holt  Aaron Feurer (u12), der gerade erst ins Training bei Carsten eingestiegen ist, mit 6 aus 7 einen schönen 2.Platz!

» Zur Turnierseite Kinderwinteropen 2018