Zwischenbericht von der NVM u12/u14 Magdeburg (5.-9.9.2018)

Die Anreise verlief ohne Komplikationen, wenn man einmal davon absieht, das die Deutsche Bahn  Probleme mit der Zahl 7 hat – lieber wurde der Wagen 8 zweimal vergeben, so dass es eine kleine Diskussion um die richtigen Platzkarten gab. Nach der Betreuerversammlung wurden sie Setzlisten und die Auslosung der ersten Runde veröffentlicht. In der u12 bleibt es für uns bei Platz 5, die u14 rutscht von #8 auf #4 vor. Schaffen wir es, unsere Setzlistenplätze zu bestätigen, qualifizieren wir uns mit beiden Teams für das Deutsche Finale (es gibt für die Norddeutschen Verbände in der u14 vier, in der u12 fünf Finalplätze)! Nach dem guten Abendessen wurde noch schnell den Vorrat an Getränken, Süßigkeiten und Knabbersachen erweitert, danach ging es für die u12 um 21:00, für die u14 um 21:30 ins Bett. So leidlich wurde das auch eingehalten.

Runde 1: Pflichtsiege für beide Teams
u12: SV Empor Berlin – TuS Makkabi Rostock 3 – 1 Lediglich Stefan wurde auf dem falschen Fuß erwischt. Max musste dem gegnerischen Druck lange widerstehen, bevor er selber aktiv werden konnte.
u14: Königsspringer Hamburg – 4. SV Empor Berlin ½ – 3½ 4 starke Partien. Ludwig nahm in besserer Stellung Remis an, um den Mannschaftssieg zu sichern.

Runde 2: u12-Niederlage im ersten Ortsderby, u14 mit starker Vorstellung
u12: SF Nord-Ost Berlin – 5. SV Empor Berlin 3 – 1. Jetzt schon gegen die Nr. 2 Schachfreunde Nord-Ost… Remis an 1 und 2, schön. Yari mit aussichtsreicher Stellung veropfert sich und muss die Segel streichen. Alex hat jederzeit das Remis, lehnt im Mannschaftssinne aber ab, um mit einem Sieg noch das 2:2 für das Team zu sichern – ektische Schlussphase mit beiderseitigen Chancen, am Ende jedoch verloren. Trotzdem: Alex war mit dieser Einstellung eindeutig der MVP dieser Runde *.
u14: SV Empor Berlin – 9. Hagener SV 3½ – ½ 3 Siege, Janek Remis. Eine sehr gute Teamvorstellung!

Aktuell spielen die U14 an Tisch 1 gegen den TOP-Favoriten Hamburger SK (Partien sind live zu sehen!) und die U12 gegen den Delmenhorster SK.

» Zur Turnierseite der NVM u12 und u14 (Magdeburg, 5.-9.9.2018)
» Livepartien der TOP-Ansetzungen

MVP: Most Valuable Player, eine Auszeichnung für den „wertvollsten“ Spieler des Teams