Lösung

Hier die Lösung mit den Orginalkommentaren Werner Reichenbachs:

Mit dieser feinsinnigen Komposition hat sich die Studienkoryphäe Mario Matous beinah selbst übertroffen: Am Ende dieser Aufgabe steht – gewissermaßen als Zugabe – ein wahrer Geistesblitz. Weiß hält remis
1.c6-c7! [1.f6-f7? Lg8xf7 2.Le8xf7 c3-c2 3.Lf7-h5+ Kf3xf2+-] 1…Lg8-d5 (Droht schlicht …. Kxf2 matt) 2.Le8-c6!! [2.Le8-f7 Ld5-b7 (2…Ld5xf7? 3.c7-c8D Sh3xf2+ 4.Kh1-g1+-) 3.c7-c8D Lb7xc8 4.Lf7-d5+ Kf3-e2 5.Ld5-a8 c3-c2 6.Kh1-g2 c2-c1D 7.La8-f3+ Ke2-d3-+] 2…Ld5xc6 3.c7-c8D Lc6-e4 4.Dc8-c4 c3-c2 (Schwarz droht wiederum Mattsetzung durch 5. Kxf2 6.Dxe4 c1D+ und exitus)
5.Dc4xc2 Le4xc2 6.f6-f7 Kf3-e2 (Es sieht ganz so aus, als wäre Weiß nun verloren, z.B., siehe nachstehende Zugfolgen ….)7.f7-f8T!! (Falls statt dessen …7.f7-f8D?, so bringt sich der Weiße um seine Rettungschance. Es folgt 7….Ke2-f1 8.Df8-f3 Lc2-e4! 9.Dxe4 Sh3-f2 matt) [7.Kh1-g2? Sh3-f4+ 8.Kg2-g3 Sf4-e6-+] 7…Ke2-f1 8.Tf8-f3!! Lc2-e4 patt 0,5-0,5

Mit einer Dame auf f3 besitzt Weiß einen großen Materialvorteil, doch er verliert, mit einem Turm hat er keinen materiellen Vorteil mehr – und er remisiert. Verkehrte Welt – Schöne Schachwelt !