Kein Wunschkonzert

Empor gegen Potsdam 4:4, durchwachsende Saisonhalbzeit

Nach beträchtlichen Aufstellungsschwierigkeiten, der letzte Spieler stand erst am späten Samstagnachmittag fest, hatten wir Sonntag noch einen kleinen Ersatzverkehr und eine Nullnummer des 696ers zu kompensieren. Zwanzig Euros ärmer und mit einer Kollekivstrafe von 7 Minuten konnten wir dann loslegen. Kann natürlich passieren, wenn die Lasten so ungleichmäßig auf den Schultern Einzelner verteilt sind. Zu den Partien: Topscorer Felix geriet in eine forcierte Theorievariante im offenen Spanier, die er nicht gut genug kannte, einmal war noch knapper Ausgleich drin mit Le3 statt Lf4 und dann war es aus. So lagen wir frühzeitig 0:1 hinten, ganz übel. Peters Remis war in Ordnung; Marco konnte gegen das gute Spiel seines Gegners auch nicht viel herausholen,auch Remis, dann endlich ein Lichtblick, Jonas kämpfte seinen Gegner in einem Damenendspiel nieder, die Engine zeigt zwar 0.00 an, aber für Menschen nicht zu halten. Toll, drei Siege im Stück. Sander spielte bei seinem Oberligadebüt eine gute Eröffnung, geriet aber im Mittelspiel auf Abwege, hier gelang es ihm jedoch, wiederrum das Spiel zu drehen und ein Standartturmendspiel mit 4 gegen 5 Bauern zu erreichen, normalerweise Remis, zumal er auch noch den aktiven Turm besaß. Leider hat es diesmal nicht gerreicht, aber beim nächsten Mal bestimmt. Bei Hansi schwebte die Partie die ganze Zeit zwischen Vorteil und Ausgleich, zum Glück machte sein Gegner am Ende einen unbedachten Bauernzug im Läuferendspiel und verlor dann. Wieder Ausgleich, zwei Partien noch:Thomas Jahn wollte in einem Winawer zu schnell dem schwarzen König an den Kragen, nach zu frühen f5 statt 00, stand er eigentlich auf Verlust, konnte aber überraschenderweise durch erfindungsreiches Spiel, aber auch unter Mithilfe seines Gegners ein remisiges Turmenspiel erreichen. Nachdem hier das Unentschieden feststand, konnte ich auch die Friedenspfeife rauchen, mir gelang es einfach nicht nach guter Eröffnung in einem reversed Nimzo, entscheidende Vorteile zu generieren, zweimal war die Gelegenheit mit Tf3 da, nach f5, sowohl mit als auch ohne Schlagen auf f5. Insgesamt also 4:4, was in Ordnung geht und uns unten in der Tabelle etwas hilft. Frohe Weihnachten.