remis – remis – remis – remis – remis – Sieg – remis – remis – remis

Nein, dass sind nicht die Ergebnisse eines WM-Kampfes – wir bleiben in Berlin!

Nachdem Paul Freude seinen Freiplatz für die DVM u10 bereits hatte und lieber nur für 4 Tage im Jugendwinteropen antrat, Daniel Sulayev und Sander Breitzmann (in der u14), Nikolai Nitsche (in der u12) aus unterschiedlichsten Gründen abgesagt hatten und Luke Jiang der Finalplatz in der u10 verwehrt wurde (dazu später mehr), blieb Max Freude unser einziger Teilnehmer bei der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft des Jahres 2019. 8 Remis und ein Sieg (gewiss eine gute Leistung in diesem 2019 wohl deutschlandweit stärksten u12-Feld einer Landesmeisterschaft) bedeuten einerseits in der Altersklasse u12 ungeschlagen geblieben, andererseits aber auch, dass einige Spieler an einem vorbeiziehen: Wer nicht riskiert zu verlieren, wird kaum gewinnen können! 4 Qualifikationsplätze  gab es für Berlin in dieser AK u12 – tja, und den hat man eben so nicht sicher – noch nicht, den nun steht noch ein Stichkampf (2 Partien) gegen den punktgleichen Gustaf Klühs um den letzten verbliebenen Qualiplatz aus. Viel Glück (das braucht mann wohl) und viel Erfolg!

» Ergebnisse und Tabellen der BJEM 2019 (Jugendseite des BSV)
» Abschlusstabelle u12