BMM 2018/19 – verkorkste Saison

Die Erwartungen zur letzten Runde der BMM waren nicht sehr hoch. 3 Mannschaften
( Empor2,3 und 5) standen bereits als Absteiger fest. Zumindest hatten wir es geschafft, dass alle Mannschaften zur letzten Runde komplett an den Start gingen. Aber von den Ergebnissen her, konnten wir davon nicht profitieren. So gingen die Spiele aus:
Stadtliga Staffel B – Empor 2 – BSC Rehberge 1  2,5:5,5
Klasse 1.3 – Empor 3 – SF Friedrichshagen 2           4:4
Klasse 2.4 – Empor 4 – Turbine Berlin 2                3,5:4,5
Klasse 2.1 – Empor 5 – SV Berolina 4                     1,5:6,5 

Damit landeten wir in unseren Staffeln auf folgenden Plätzen:
Empor 2 – Letzter mit nur e i n e m Mannschaftspunkt; Empor 3 – Vorletzter mit 4 MP;
Empor 4– Platz 6 mit 8 MP Klassenerhalt; Empor 5 – Letzter mit 2 MP. Die Abschlusstabellen und weitere Auswertungen findet ihr auf der BMM-Seite des BSV.
Es ist müßig an dieser Stelle nach Gründen zu suchen. Bei der Vorbereitung der nächsten Saison gilt es, Schlussfolgerungen zu ziehen. Einiges wurde schon bei der Abschlussparty im „en passant“ besprochen. Danke Rudi für die Vorbereitung und den Imbiß.Hier sind mal die positiven Helden der Saison genannt.
Empor 2: Sander Breitzmann 5,5 aus 9, Thomas Jahn 2,5 aus 4.
Empor 3 Bernhard Schewe 4 aus 8 am 1. Brett; Dr. Werner Baudis 3,5 aus 7.
Empor 4 Shlomo Ruhemann 4 aus 6; Yari Monninkhoff 4 aus 7; Andreas Munke 4 aus 8 alle Remis am 1. Brett!.
Empor 5 Conrad Eulenstein 3,5 aus 5; Alexander Doraszelski 3, 5 aus 7.
Hier noch ein Angebot des BSV – Schiedsrichterausbildung im Mai. Im kommenden Jahr werden nur noch lizensierte Schiedsrichter anerkannt. Eine Verstärkung in unseren Reihen wäre wünschenswert. Ausschreibung und weiteres findet ihr hier.
Allen Spielern wünsche ich schöne Frühlings- und Sommertage.