BJEM-JWO-KWO: Empor mit 16 Kindern und Jugendlichen dabei!

Traditionell wird in den Winterferien die Berliner Jugendeinzelmeisterschaft (BJEM) als Rundenturnier in den Altersklassen U10 bis u18 ausgetragen. Bei der u10 und u12 spielen jeweils 10 Kinder an 7 Spieltagen den Berliner Meister aus, in den höheren Altersklassen sind es jeweils 8 Teilnehmer. Die Besten qualifizieren sich für die Deutsche Einzelmeisterschaft (DEM), die im Juni in Willingen ausgetragen wird – im Jugendbereich DAS Großereignis (da kommt höchstens noch die Deutsche Vereinsmeisterschaft, DVM, heran). Als Rahmenturniere werden das zweitägige Kinderwinteropen (2 Gruppen Schnellschach, 30 min) und das Jugendwinteropen (7 Runden an 4 Tagen, mit DWZ-Auswertung) ausgetragen. Und so siehts aus:Großes Kinderwinteropen (19 Teilnehmer, Endstand):  4. (Platz 2 in der u12) für unser frischgebackenes Mitglied Lars Lau (5 aus 7), 12. Edgar Bunte (3.5 aus 7)

Jugendwinteropen (76 Teilnehmer, nach 6 von 7 Runden): Oliver Ellert 5.0 aus 6, 7. Namiq Dadasov 4.5, Tobias Spranger 4.0, Theo Buchsteiner 3.0, Aaron Bartels 2.0 aus 6

Zwischenstand bei der BJEM:
u10: Paul Freude 3 aus 4
u12: Nikolai Nitsche 3 aus 3, Luke Jiang 0 aus 3
u14: Max Freude 2.5, Stefan Ellert 1.0, Alexander Doraszelski 0.5 aus 3
u16: Luca Mankel (Friesen Lichtenberg/Empor), Daniel Sulayev je 3 aus 3
u18: Julian Nöldner (SF Nord-Ost/Empor) 3 aus 3

» Zu den Ergebnissen auf der Jugendseite des BSV