Kategorie-Archiv: BMM

BMM 2017/18 – Erfolgreicher Abschluss

Am 22. April mussten wir uns noch einmal auswärts beweisen. Für Empor 2 ging es darum, den Klassenerhalt zu sichern. Gegen den Mitkonkurrenten Lichtenberg musste unbedingt ein Remis her. Empor 5 musste die Spitzenposition ins Ziel bringen, um aufzusteigen. Beides gelang, Klasse!.  Weiterlesen

BMM Runde 8 – Beim letzten Heimspiel nur 1 Sieg

Unsere Heimspiele brachten nicht die erhofften Ergebnisse.
Stadtliga Staffel A  –    Empor 2 – Lasker Steglitz-Wilmersdorf      4:4
Klasse 1.2  –    Empor 3 – SK König Tegel 4                                     4:4
Klasse 2.2  –    Empor 4 – Berliner Gehörlosen SV 1                       2:6
Klasse 3.2  –    Empor 5 – SF Nord-Ost Berlin 4                            4,5:3,5
Für Empor 2 reichte es nur zu einem Unentschieden gegen 6 Laskerspieler. Damit muss in der letzten Runde mindestens ein Remis her, um die Klasse zu halten. Empor 3 und 4 sind im sicheren Hafen und liegen im Mittelfeld. Zu » Empor 5 hat Kimpi schon einen Beitrag veröffentlicht. Dem ist nichts hinzufügen. Um den Aufstieg auch theoretisch abzusichern, ist ein 4:4 ausreichend.

Bis zur letzten Runde am 22. April ist es noch eine Zeit hin. Also zunächst wünsche ich Euch ein „Frohes Osterfest“. Und nach den letzten Auswärtsspielen ist ein Treffen aller Mannschaften im „en passant“ angesagt.

BMM Runde 8 – 11. März – Letztes Heimspiel

In der vorletzten Runde der BMM können wir zu Hause noch einmal unsere Stärke beweisen.
Stadtliga Staffel A  –    Empor 2 – Lasker Steglitz-Wilmersdorf
Steinhaus im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Klasse 1.2  –    Empor 3 – SK König Tegel 4
Klasse 2.2  –    Empor 4 – Berliner Gehörlosen SV 1
Klasse 3.2  –    Empor 5 – SF Nord-Ost Berlin 4
Spielort für Empor 3-5: Schachcafe „en passant“, Schönhauser Allee 58
Viel Erfolg allen Mannschaften!

BMM Rd. 7 Kleine Katastrophe

Die weiten Wege zu unseren Gegnern hatten wohl an unseren Kräften gezehrt.
Bei den 4 Begegnungen sprang nur ein Remis heraus und das auch noch glücklich.
Hier die Ergebnisse:
Stadtliga Staffel A  –   SK Zehlendorf 2          – Empor 2                    6,5:1,5
Klasse 1.2  –                SC Kreuzberg 5           – Empor 3                    4,5:3,5
Klasse 2.2  –                SC Zitadelle Spandau 4 – Empor 4                    5:3
Klasse 3.2  –                SV Königsjäger Süd-West 5    – Empor 5          4:4
Empor 2 musste gegen den starken Spitzenreiter ran und da war nichts zu holen.
Empor 3 hatte durchaus Remis-Chancen, aber an den letzten 3 Brettern wollte es nicht klappen. Auch Empor 4 zog den Kürzeren. Nur Empor 5 schaffte das Remis, weil die Königsjäger uns den Punkt am 1. Brett quasi schenkten.
In den letzten beiden Runden benötigen Empor 2 und 3 noch Punkte, um nicht abzusteigen. Empor 2 am stärksten gefährdet mit Platz 8 und 5 Mannschaftspunkten und Empor 3 hat 6 Punkte und liegt auf Platz 4. Man hat aber nur 2 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Dagegen können es Empor 4 und 5 locker angehen lassen, sie liegen im Spitzenfeld und Empor 5 führt immer noch.

BMM Rd. 7 am 18. Februar mit Auswärtsspielen

Weite Wege zu unseren Gegnern:
Stadtliga Staffel A  –    SK Zehlendorf 2          – Empor 2
Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Str. 5,14167 Berlin,
S1 Sundgauer Str.; Bus X11 Bolchener Str.
Klasse 1.2  –               SC Kreuzberg 5           – Empor 3
Haus des Sports, Böcklerstr. 1, 10969 Berlin, U1 Prinzenstr.; U8 Kottbusser Tor
 Klasse 2.2  –               SC Zitadelle Spandau 4          – Empor 4
Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10a, 13597 Berlin, S+U Rathaus Spandau
Klasse 3.2  –                SV Königsjäger Süd-West 5    – Empor 5
Freizeitstätte Süd, Teltower Damm 226, 14167 Berlin,
S1 Zehlendorf und weiter Bus 285, X10 Am Birkenknick

Allen Mannschaften viel Erfolg in der Ferne!

BMM Runde 6 am 28. Januar – 2x erfreut 2x betrübt

Gegen starke Mannschaften mussten wir ran. Hier die Ergebnisse:
Stadtliga Staffel A  –    Empor 2 – SF Königsjäger Süd-West 1          2,5:5,5
Klasse 1.2  –    Empor 3 – SC Rochade 1                                              2,5:5,5
Klasse 2.2  –    Empor 4 – Queerspringer SSV Berlin 2                       4,5:2,5
Klasse 3.2  –    Empor 5 – SC Freibauer Schöneberg 1                       5,5:2,5

Empor 2 hat seine Chancen nicht genutzt, s. ausführlichen Bericht von Julian. Bei der 3. Mannschaft war der Gegner einfach besser. Erfreulich die Siege der 4. und 5. Mannschaft. Empor 4 hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Bei Empor 5 verlor von den 6 jungen Spielern keiner (3 Siege; 3 Remis). Damit ist man jetzt Spitzenreiter!
Empor 2 und 3 im Mittelfeld, müssen aber für den Klassenerhalt noch einige Pünktchen sammeln.

Zu Gast bei der Zweiten

Zu hoch verloren

Am gestrigen Sonntag gab es einige schachliche Leckerbissen der zweiten Mannschaft zu bestaunen, neben guten Ansätzen waren auch leider grobe Böcke und fehlende prophylaktische Maßnahmen zu sehen. Fabian machte in einem Stonewall im Anzug zu ziemlich alles falsch, was man in diesem Stellungstyp falsch machen konnte und verlor glatt, Felix am zweiten Brett profitierte davon, dass sein Gegner die Zugreihenfolge in einer scharfen Position vertauschte und statt auf Gewinn dann auf Verlust stand, den technischen Teil löste Felix dann bravourös. Valentin hatte in einem gut gespieltem MacCutcheon mehrfach die Gelegenheit leicht zu gewinnen, ließ aber dann ein Dauerschach in Zeitnot zu. Sander übersah in klar besserer bis Gewinnstellung eine einfache Ablenkungskombi und auch hier wechselte der volle Punkt den Besitzer. Bernd spielte eine perfekte Partie, nachdem sein Gegner durch unmerkliche Ungenauigkeiten in Nachteil geraten war, ließ er leider d4 mit Ausgleich zu, nach De3 statt Td2, spielt Weiß auf Gewinn. Das diese Partie dann noch verloren wurde bleibt ein Rätsel. Wolfgang wurde eröffnungstechnisch von seinem Gegner schwindelig gespielt, hier ist der erreichte halbe Punkt im Wesentlichen der jugendlichen Ungeduld geschuldet. Thomas verpatzte die Eröffnung und stand dann mit dem Rücken zur Wand, verteidigte sich aber zäh, nach Se3+ und ggf. Sf5 kann Schwarz noch gut mitspielen, in Zeitnot machte er es aber seinem Gegner viel zu einfach. Die beste Partie spiele Rainer, nachdem er die Tempoverluste seines Gegners mit einem herrlichen Blockadeopfer a la Karpov bestraft hatte, ging es darum die technische Gewinnstellung zu verwerten, fehlende Prophylaxe gegen die Öffnung des Damenflügels und einfaches taktisches Übersehen, führten in eine Verluststellung, die aber durch ein Remisangebot aufgehoben wurde. Das am Ende stehende 2,5:5,5 hatte nicht viel mit dem Wettkampf zu tun; die überwiegend erreichten guten Stellungen lassen aber optimistisch in die Zukunft blicken.

BMM Runde 6 – 28. Januar – Heimspiele

Dieses Mal sind wieder alle Mannschaften Empor 2-5 im Einsatz.
Stadtliga Staffel A  –    Empor 2 – SF Königsjäger Süd-West 1
Steinhaus im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Klasse 1.2  –    Empor 3 – SC Rochade 1
Klasse 2.2  –    Empor 4 – Queerspringer SSV Berlin 2
Klasse 3.2  –    Empor 5 – SC Freibauer Schöneberg 1
Spielort für Empor 3-5: Schachcafe „en passant“, Schönhauser Allee 58
Viel Erfolg allen Mannschaften!

BMM Start 2018 – Gelungener Auftakt bis auf …

Mit 2 Siegen und einer Niederlage begannen wir im Jahr 2018.
Stadtliga Staffel A  –    Queer-Springer SSV 1 – Empor 2     6:2
Klasse 1.2  –               SG Lichtenberg 2        – Empor 3        1:7
Klasse 2.2  –                SV Berolina Mitte 5     – Empor 4       3,5:4,5
Nur Empor 2 scherte aus der Reihe und verlor gegen die Querspringer dem Ergebnis nach klar. Nach Mannschaftsleiter Micha war aber mehr drin. Da klingelte ein Telefon von uns. Aber die anderen hatten ihre Chancen. So stand Sander recht gut. Thomas hatte halb der Schlaf nach seiner Nachtschicht übermannt. Aber er ließ die Mannschaft nicht im Stich – das ist Einsatz!! Und Valentin das erste Mal dabei und gleich mit einem Sieg.
Die 3. Mannschaft erzielte einen Kantersieg. Nikolai gewann sein erstes Spiel in der Meisterschaft und Christian kann auch noch gewinnen, ohne größere Zeitnot. Aber auch hier eine Kuriosität. Ein Spieler von uns stellte in der Schlussphase seinen ungedeckten Turm vor den gegnerischen König und der Gegner nahm in nicht, sondern gab auf.
Empor 4 musste gegen die bisher ungeschlagenen Berolina-Spieler ran. Es war schon eine Freude, wie alle mit Eifer dabei waren und letztendlich einen knappen Sieg erkämpften. Unsere jungen Burschen Constantin und Shlomo gewannen ihre Partien, genauso wie Micha am 2. Brett.
Gegenwärtig stehen unsere Mannschaften auf Platz 3 (Empor4), Platz 4 (Empor3) und Platz 5 (Empor2) in der Tabelle. Am 28 Januar geht es schon weiter mit Heimspielen. Die 5. Mannschaft ist dann auch wieder dabei.

BMM Beginn 2018 am 14. Januar mit Auswärtsspiele

Folgende Gegner warten zur 5. Runde auf uns.
Stadtliga Staffel A  –    Queer-Springer SSV 1 – Empor 2
Restaurant Pinellodrom in der Dominicusstr.5-9, 10823 Berlin-Schöneberg.
S 1 Rathaus Schöneberg ; M 46 ; Bus 104 ; U 4 Rathaus Schöneberg oder Bayrischer Platz
Klasse 1.2  –               SG Lichtenberg 2        – Empor 3
Achtung anderes Spiellokal!
Ausweichlokal bei Chemie Weißensee, Bürogebäude Hansastraße 190, 13088 Berlin,
S Greifswalder Str. oder S Hohenschönhausen und weiter M4 Stadion Buschallee/Hansastr.
 Klasse 2.2  –               SV Berolina Mitte 5     – Empor 4
Begegnungsstätte Husemannstr. 12, 10435 Berlin (also nicht im „en passant“)
U2 Eberswalder Str. / M10 Duncker Slr. / M2 Marienburger Str.
Klasse 3.2  –                Empor 5 spielfrei
Beste Wünsche für ein glückliches Jahr 2018, und einen erfolgreichen Start im Schach!