Kategorie-Archiv: Jugend

29.9. Sportfest im Jahn-Sportpark

Ihr seid herzlich eingeladen!

Vielseitiges Rahmenprogramm für Jung und Alt. Um nur mal Einiges zu nennen:

  • Deutsches Sportabzeichen
  • Schussgeschwindigkeitsanlage
  • Hüpfburg
  • Bubble-Soccer
  • Human-Kicker
  • Kletterturm
  • Großfeldschach
  • Kinderschminken
  • u.v.m.

Ab 11:00 wird im Steinhaus (Mehrzweckraum im EG) der Jugendbundesliga-u20-Wettkampf SV Empor Berlin – Borussia Lichtenberg ausgetragen.

NVM 2018: Zweimal Platz 3 für den SV Empor Berlin – u12 und u14!

Norddeutscher Meister in beiden Altersklassen wurde der Hamburger SK. In der u12 belegten die drei Berliner Teams  Schachfreunde Nord-Ost Berlin, Empor Berlin, Borussia Lichtenberg die Plätze 2,3 und 4 – diese Teams qualifizieren sich ebenso wie der Fünfte SC Turm Lüneburg für die Deutsche Vereinsmeisterschaft! U14: Vizemeister werden die Schachzwerge Magdeburg. Auch der Vierte – der Lübecker SV – qualifiziert sich in der u14, während der SV Mattnetz Berlin als Fünfter die Qualifikation knapp verpasst.

» Zur Turnierseite der NVM u12 und u14 (Magdeburg, 5.-9.9.2018)
» vorläufige Einzelauswertung für unsere Teilnehmer
» NVM – Unsere Teams
» Bericht von der NVM (Teil 1 Zwischenbericht)
» Bericht von der NVM (Teil 2 Halbzeit)

Bericht von der NVM (Teil 3):

Weiterlesen

Halbzeit bei der NVM u12/u14

Wir nähern uns der Ziellinie… Mittlerweile sind 5 von 7 Runden gespielt. Am Vortag haben wir die eine oder andere Chance ausgelassen, heute aber gelangen 2 schöne Mannschaftssiege am Vormittag.

Runde 3: Sieg und Niederlage
u12: SV Empor Berlin – Delmenhorster SK 3 – 1. Max musste sich in gedrückter Stellung geschlagen geben, aber alle anderen erledigten ihre Aufgaben souverän.
u14: Hamburger SK – 4. SV Empor Berlin 2½ – 1½ HSK – TOP-Favorit des Feldes. Schade, dass Janek das Remis nicht sichern konnte und Sanders Verteidigung noch geknackt wurde. So blieb es bei einer knappen Niederlage.

Runde 4: Niederlage und Sieg
u12: SV Empor Berlin – Hamburger SK 1 – 3. Auch in diesem Duell gegen den Hamburger SK war eindeutig mehr drin – wie eine Runde zuvor bei der u14. Selbst ein Sieg war in Reichweíte!
u14: SV Empor Berlin – KSV Rochade Göttingen 2½ – 1½. Ein solider Sieg, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Aber wenn der Sie schon sicher ist (Sieg von Janek, Daniel Remis, Gewinnstellung Sander) fällt die Konzentration schwer – Figureneinsteller von Ludwig, der vormittags gegen den HSK noch einen schönen Punkt eingesammelt hatte…

Runde 5: Härtetest  für die U14 – bestanden!
u12: TuRa Harksheide – SV Empor Berlin 1 – 3 Paul und Yari bringen uns die 2-0 Führung. Einige Zeit später folgen dann zwei Remisen durch Alex und Max.
u14: SV Empor Berlin – Schachzwerge Magdeburg 2½ – 1½ Die Madgeburger Zwerge ließen mit Ole ihren TOP-Spieler draußen, konnten dabei durchaus auf die starken Breite in der Spielstärke des Teams vertrauen.  Aber Daniel brachte uns in Führung.  Ludwig verlor in scharfer Stellung die Übersicht – 1:1. Janek musste mit Mehrbauer ein paar Mattdrohungen überstehen (Remis) und den Schlusspunkt setzte Sander, der die Inkorrektheit des gegnerischen Opfers nachwies: Knapper Mannschaftssieg. Mit 8:2 Punkten liegt nun ein Quartett (mit uns) vorn!

Zwischenbericht von der NVM u12/u14 Magdeburg (5.-9.9.2018)

Die Anreise verlief ohne Komplikationen, wenn man einmal davon absieht, das die Deutsche Bahn  Probleme mit der Zahl 7 hat – lieber wurde der Wagen 8 zweimal vergeben, so dass es eine kleine Diskussion um die richtigen Platzkarten gab. Nach der Betreuerversammlung wurden sie Setzlisten und die Auslosung der ersten Runde veröffentlicht. In der u12 bleibt es für uns bei Platz 5, die u14 rutscht von #8 auf #4 vor. Schaffen wir es, unsere Setzlistenplätze zu bestätigen, qualifizieren wir uns mit beiden Teams für das Deutsche Finale (es gibt für die Norddeutschen Verbände in der u14 vier, in der u12 fünf Finalplätze)! Nach dem guten Abendessen wurde noch schnell den Vorrat an Getränken, Süßigkeiten und Knabbersachen erweitert, danach ging es für die u12 um 21:00, für die u14 um 21:30 ins Bett. So leidlich wurde das auch eingehalten.

Runde 1: Pflichtsiege für beide Teams
u12: SV Empor Berlin – TuS Makkabi Rostock 3 – 1 Lediglich Stefan wurde auf dem falschen Fuß erwischt. Max musste dem gegnerischen Druck lange widerstehen, bevor er selber aktiv werden konnte.
u14: Königsspringer Hamburg – 4. SV Empor Berlin ½ – 3½ 4 starke Partien. Ludwig nahm in besserer Stellung Remis an, um den Mannschaftssieg zu sichern.

Weiterlesen

Norddeutsche Vereinsmeisterschaft 2018 – Unsere Teams

Unser u14-Team:

Unser u12-Team:

Als Betreuer mit dabei: Tom George, Frank Kimpinsky und Benjamin Freude-Stephan

» Zur Turnierseite der NVM u12 und u14 (Magdeburg, 5.-9.9.2018)
» Livepartien der TOP-Ansetzungen

Alex punktet fleißig beim Elo-Jugend-Turnier in Kreuzberg

Ein Rundenturnier für Jugendliche hier in Berlin gegen TOP-Gegner und dann auch noch mit DWZ und Elo-Auswertung – was will man mehr? Na ja, starke Gegner ist ja ok, aber allzu viel stärker sollten die Gegner dann doch nicht sein – immer noch so im Bereich, dass der eine oder andere Punkt geholt wird – die Motivation soll ja erhalten bleiben… Erst nachdem Michael Kotyk und dann auch Daniel Sulayev abgesagt hatten, wurde es offensichtlich das genau richtige Vorbereitungsturnier für Alexander Doraszelski auf die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft. Mit 2,5 Punkten aus 6 Partien bei einem gegnerischen DWZ-Schnitt von etwa 240 Punkten (!) über der eigenen DWZ  von 1424, eigene Leistung etwa 1630, macht Alex erneut wieder ein ordentliches DWZ-Plus (ca. 80 Punkte). Das Erstaunliche: Bei Alex waren sogar Reserven zu sehen – noch mehr war möglich! Nun geht es ans Auswerten der eigenen Schwächen – die NVM (5.-9.9. in Magdeburg) kann kommen!

Dank an den SC Kreuzberg für das schöne und in dieser Art  sehr seltene Rundenturnier im Jugendbereich, dass übrigens parallel zu einem IM-Turnier ausgetragen wurde. Hier mit dabei unter anderem Aron Moritz, vom dem viele unserer Kinder und Jugendlichen gar nicht mehr wissen dürften, dass er lange Jahre im Jugendbereich des SV Empor Berlin erfolgreich aktiv war.

» Zum Schlussbericht des Jugendturniers auf der Homepage des SC Kreuzberg
» Zum Homepage des IM-Turniers beim Schach-Club Kreuzberg

Saisonabschluss Schach AG GS am Kollwitzplatz und Mattfüchse

Am Dienstag, dem 3.7. trafen sich die Schach AG und die Mattfüchse zum letzten Training vor den Sommerferien. In der AG gab es ein 3-rundiges Schnellschachturnier, die Mattfüchse entschieden sich für Tandem bzw. ein kleines Blitzturnier. Damit endet bis auf weiteres das direkte Engagement des SV Empor Berlin in der GS am Kollwitzplatz. Nicht ganz, denn auch wenn die AG nicht fortgeführt wird, werden wir sicherstellen, dass jemand von Empor einmal wöchentlich im Schachraum des Schulhorts vorbeischaut, um den jungen Talenten ein paar Tipps zu geben. Außerdem werden wir im kommenden Schuljahr mit einem Schulschachteam in der WK IV antreten (alle Teilnehmer sind Mitglieder beim SV Empor Berlin und waren Deutscher Grundschulmeister 2017). Die Mattfüchse (u8/u10) – künftig unter Anleitung von Felix Schabe – wandern zurück in ihre angestammte Spielstätte, den Jahn-Sportpark.