Kategorie-Archiv: U10

AK U10

Nikolai in Santiago de Compostela

Vom 3.-15.11.2018 wird die Jugend-WM der Altersklassen u8, u10 und u12 in Santiago de Compostela (Spanien) ausgetragen. Insgesamt 5 Berliner Spielerinnen und Spieler sind dabei, darunter Nikolai Nitsche vom SV Empor Berlin, der neben neun weiteren deutschen Spielern in der u10 startet.

WikipediaSantiago de Compostela ist die Hauptstadt der nordwestspanischen Region Galicien. Bekannt ist die Stadt vor allem als Endpunkt des Jakobswegs (Camino de Santiago) … Hoffen wir, dass Nikolai sich auf dem Weg dorthin nicht zu sehr verausgabt hat und alle Kräfte in den kommenden Partien investieren kann.

Viel Erfolg, Nikolai!

» Meisterschaftsseite
» Live-Übertragungen: U8 / U10 / U12 / U8w / U10w / U12w
» u10: Auslosungen und Ergebnisse
» Homepage des DSB

 

Max (u12) und Paul Freude (u10) fürs Berliner Jugendfinale 2019 qualifiziert!

Bei der ersten Vorrunde zur Berliner Jugendeinzelmeisterschaft (BJEM) qualifizierten sich zwei Empor-Spieler für das Finale 2019 (ausgetragen in den Winterferien). Paul Freude gewann mit 6 aus 7 in der Altersklasse u10, der große Bruder Max Freude belegte Platz 2 (5,5 aus 7)  in der u12. Herzlichen Glückwunsch! Mit Nikolai Nitsche (u12, vorberechtigt) haben wir nun schon 3 Finalteilnehmer! Alle anderen haben noch eine Qualifikations-Chance bei der 2.Vorrunde (Andreas-Gymnasium 10./11. und 24./25. November). Die weiteren Ergebnisse unserer Teilnehmer:

u10 (55 Teilnehmer): Luke Jiang (5 aus 7) spielte ein sehr starkes Turnier, verpasste mit Platz 6 die Qualifikation (Platz 1-5) nur knapp.
u12 (46 Tln): 20.Johann Eulenstein 3.5, 21.Tobias Spranger 3.5, 23.Namiq Dadasov 3.5, 27.Anton Cheptou 3.0, 30.Pien Gross 3.0
u14 (31 Tln.): 14.Conrad Eulenstein 4.0, 16.Ludwig Beer 3.5, 17.Alexander Doraszelski 3.5

» Turnierseite 1..Vorrunde BJEM u10, u12, u14
» DWZ-Auswertung der Empor-Teilnehmer

Zwischenstand 1.Vorrunde zur BJEM

In den Altersklassen u10 (Jg. 2009 und jünger), u12 (Jg. 2007/2008) und u14 (2005/2006) ist der erste Teil der Vorrunde absolviert. Gespielt wurde erstmals in der Freien Universität in Berlin-Dahlem. Trotz der relativ großen räumlichen Entfernung von Prenzlberg treten eine Reihe von Empor-Kids an. Hier aktueller Punktestand und Platzierung (Zwischenstand nach dem ersten Wochenende):

u10: Paul Freude (4.5 aus 5, Platz 3), Luke Jiang (4.0 aus 5, Platz 4) – 5 Finalplätze
u12: Max Freude (3.0 aus 4, Platz 5), Johann Eulenstein (3.0, Platz 7), Anton Cheptou (2.5 aus 4, 14.), Tobias Spranger (2.5 aus 4, 16.), Namiq Dadasov (2.0, 21.), Pien Groß (2.0, 23.) – 3 Finalplätze
u14: Ludwig Beer (3.0 aus 4, Platz 5), Alexander Doraszelski (2.5, 13.), Conrad Eulenstein (2.5, 16.) – 3 Finalplätze

» Turnierseite BJEM 1.Vorrunde u10 -u14

Weiter im Kampf um gute Ergebnisse und die Finalplätze geht es am 6.Oktober an gleicher Stelle. Viel Erfolg! Nikolai Nitsche ist in der u12 bereits für das Finale vorberechtigt.

Mit Glück und Können zum Berliner Meister u10

Insgesamt 14 Mannschaften nahmen in diesem Jahr den Kampf um den Titel bzw. eine gute Platzierung auf (2017: 16 Teams).  Wir waren in der Startrangliste an 1 gesetzt, knapp vor den Schachpinguinen und TSG Oberschöneweide. Auch Königsjäger und dem SC Kreuzberg konnte man die eine oder andere Überraschung im Kampf um den Titel zutrauen. Im Vorjahr landeten wir mit einem starken Team (Nikolai, Max, Yari, Benjamin,Anton) unglücklich auf Platz 4. Erneut hatten wir ein zweite Mannschaft am Start (Jona, Pien, Jakob, Leo Daniel und Johann).

Trotz der geringen Teilnehmerzahl und 5 Runden Schweizer System wurde auf wurde auf das beschleunigte Auslosungsverfahren verzichtet – in Runde 1 und 2 sollte es also noch nicht zum Aufeinandertreffen der Favoriten kommen.

Weiterlesen

U10-Team wird wie die U12 Berliner Meister, Platz 4 für die Zweite!

Berliner Meister U10 2018 – SV Empor Berlin: Benjamin Pauls, Nikolai Nitsche, Luke Jiang, Paul Freude

Nachdem im April unsere u12 Berliner Meister wurde, legte nun das U10-Team nach! Der SV Empor Berlin gibt in der Aufstellung Nikolai Nitsche, Paul Freude, Benjamin Pauls und Luke Jiang nur ein Unentschieden gegen die Schachpinguine Berlin ab und wird Berliner Meister – Herzlichen Glückwunsch! Damit haben nun auch Paul und Nikolai ihren Mannschaftsmeistertitel 🙂  (Nikolai verstärkte im April die u14 und Paul saß damals am Spitzenbrett der 2.Mannschaft u12). Die Zweite belegt unter 14 teilnehmenden Teams einen sehr guten 4.Platz. Hier spielten für Empor Jona van Zyl (auch Ersatz für Empor 1), Pien Gross, Jakob Altmann, Leo Daniel Lopez Rodriguez und Johann Eulenstein.

Bei der Offenen Berliner Jugendeinzelmeisterschaft U25 belegt Empor mit Felix Schabe, Shlomo Ruhemann, Danilo Urbschat und Jannis Ruß den 10.Platz (12 Teams).

Vielen Dank an Bernd Jankowiak für die Betreuung am Schlusstag. Weitere Informationen zur u10 + u25 in Kürze.

» Ergebnisse BJMM u10/u8 (Homepage der Berliner Schachjugend)
» Ausführlicher Bericht zur BJMM u10

Deutsche Einzelmeisterschaft der Jugend 2018

Vom 19.-25.5.2018 fand in Willingen die Deutsche Einzelmeisterschaft der Jugend 2018 statt. Mit dabei vom SV Empor Berlin waren Nikolai Nitsche (u10, Setzlistenplatz 3!!) sowie in der u14 Daniel Sulayev (Setzlistenplatz 14 von 46) und Sander Breitzmann (#33).

Mittlerweile ist die DEM vorbei. Fazit: Nicht alles lief optimal. Herzlichen Glückwunsch aber zunächst an Nam Tham vom SC Weisse Dame Berlin, der Deutscher Meister wurde!

Zu unseren Teilnehmern: Nikolai (u10) startete mit einem überzeugenden Sieg. In Runde 2 gelang es ihm mit Schwarz jedoch nicht, in einem Abtausch-Franzosen zu punkten. Die gegnerische Strategie, auf Vereinfachung zu spielen, ging voll auf –  remis. Runde 3: Erneut mit Schwarz, erneut Französisch. Mit dem scharfen Vorstoß f4-f5-f6 wurde die schwarze Stellung überrannt – eine Niederlage nach 19 Zügen! Ich hatte im Vorfeld genau diesen Plan als Baustelle ausgemacht, das wurde leider nicht repariert, ärgerlich. Danach jedoch drehte Nikolai groß auf – 5 Siege hintereinander! Insbesondere der Sieg gegen den Vizemeister 2018 Marius Deuer (1876) beeindruckte. Nikolai war wieder in der Spitzengruppe! Zwei unnötige abschließende Niederlagen liegen Nikolai am Ende aber auf Platz 13 zurückfallen. Ursachen? Hmm,  m.E. immer noch fehlendes Gespür für Gefahren für den König – (diesmal im Damenendspiel) und der Kräfteverschleiß aufgrund der intensiven, langen Partien. Ein Sieg hätte dagegen Platz 3 bedeutet!!  Daniel (u14) startete durchwachsen, kam aber nach Siegen in Runde 4 und 5 an die Spitzengruppe heran. Gegen  Marco Dobrokov (2085) gelang es ihm jedoch nicht, die scharfe Stellung zusammenzuhalten und Daniel fiel wieder aus der Spitzengruppe. Platz 12 mit 5,5 aus 9 entspricht in etwa dem Setzlistenplatz (14), aber hier war durchaus eine TOP10-Platzierung drin. Sander (u14) fand lange Zeit nicht in das Turnier. Der Start mit 0,5 aus 5 ging voll daneben. Drei Siege in Folge (Runde 6-8) gegen weiterhin recht gute Gegner lassen die Bilanz dann doch freundlicher erscheinen – Platz 37 (Setzliste 33).

     
u10: Nikolai Nitsche u14: Daniel Sulayev u14: Sander Breitzmann
Live-Partien u10 verfolgen Live-Partien u14 verfolgen Live-Partien u14 verfolgen
Nachricht an Nikolai schreiben Nachricht an Daniel schreiben Nachricht an Sander schreiben

Nachricht an Teilnehmer schreiben: Dieser „Brettgruß-Service“ für dieses Jahr startet wie gewohnt am Nachmittag des Sonntages, 20. Mai 2018! Die ersten Brettgrüße können damit zur 3. Runde zugestellt werden.

Weitere interessante Links zur DEM der Jugend:

» DEM-Startseite (Übersicht)
» DEM-Turnierseite
» Live-Partien (Übersicht)
» Chessy TV (startet 1h nach Rundenbeginn)
» ChessyTV auf YouTube
» Partie des Tages
» Impressionen: Fotos, Live-Blog u.a. 
» Grüße an die Meisterschafts-Zeitung
» Alle Berliner Teilnehmer
» Berichte auf der Berliner Jugendseite

Johann gewinnt beim Kinderturnier der Schachfreunde Nord-Ost in der u10!

Johann gewinnt die AK u10!

Am 5.Mai führten die Schachfreunde Nord-Ost in 2 Gruppen ihr traditionelles Kinder- und Jugendturnier  durch.

Mit dabei vom SV Empor Berlin waren Namiq Dadasov, Johann Eulenstein und Grigory Grebennikov, die allesamt im stärkeren „Jugendturnier“ antraten (18 Teilnehmer). Hier siegte – ein wenig überraschend – in der Kategorie u10 Johann Eulenstein (5.5 aus 7, Empor Berlin) vor dem Favoriten Fabian Franz Gohel (5.0, SF Nord-Ost), während Namiq und Grigory nicht ihren besten Tag erwischten. Gesamtsieger wurde Felix Beck mit 6.5 Punkten (ebenfalls SF Nord-Ost).

Herzlichen Glückwunsch den Siegern!

Berliner Meister u14: Sander, Vizemeister: Daniel (u14) und Nikolai (u10)

Unsere 5 Teilnehmer bei den Finals der Berliner Jugendeinzelmeisterschaften haben sich wacker geschlagen. In der u14 gab es sogar einen Doppelsieg: Hier siegt Sander Breitzmann vor Daniel Sulayev – beide Startplätze für die Deutsche Einzelmeisterschaft gehen damit an den SV Empor Berlin – Herzlichen Glückwunsch! Ludwig Beer, unser dritter Starter in der u14 und im nächsten Jahr ebenfalls noch in der u14 startberechtigt, belegte einen starken 6.Platz in diesem Finale der TOP 8!

BJEM 2018 AK u14: Ohne den Sieger Sander, der bereits auf dem Weg zum verdienten Ski-Wochenende war

In der u10 waren wir mit zwei Teilnehmern im Finale: Nikolai Nitsche konnte die Entscheidung um Platz 1 bis zur letzten Runde offen halten. Im direkten Duell mit Magnus Ermitsch unterlag er jedoch nach dessen beeindruckender  Endspielbehandlung. Also Vizemeister! Die Qualifikation zur DEM war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

BJEM 2018 AK u10

Paul Freude – jüngster Teilnehmer des Feldes – konnte sich auf einem guten 7.Platz einordnen. Der 5.Platz, der zur Teilnahme an der DEM berechtigt, war durchaus in Sichtweite – da kommen Hoffnungen für die kommenden beiden Jahre in der u10 auf!

» Zum Bericht von der BJEM 2018

Halbzeit bei der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft

Die ersten 3 Tage sind vorbei und 4 von 9 (u10/u12) bzw. 3 von 7 Runden (u14-u18) sind absolviert. Heute ist in der u10 und u12 die letzte Doppelrunde zu absolvieren, Mittwoch bis Freitag ist jeweils nur noch eine Partie.

u10: Nikolai (an Nr. 1 gesetzt) punktet sicher, musste allerdings schon ein Unentschieden gegen den noch ungeschlagenen Livius Bongardt (TSG Oberschöneweide) abgeben. So ist Magnus Ermitsch allein mit 4 aus 4 in Führung. Magnus und Nikolai treffen erst in der letzten Runde aufeinander. Paul spielte erfrischend auf und zeigte auch schon einiges an Eröffnungsüberraschungen. 2,5 Punkte (nur eine Niederlage gegen Nikolai) sind ein fantastischer Zwischenstand für den Jüngsten des Feldes!

u14: Unsere drei Teilnehmer durften zunächst einmal gegeneinander spielen. Sander und Daniel remisierten (ausgekämpft!), während beide gegen Ludwig gewannen. Alle drei gewannen ihre restlichen Partien, so dass wir auch hier sehr zufrieden sein können (Daniel, Sander 2,5 aus 3, Ludwig 1 aus 3). Nachdem gestern Daniel den amtierenden Berliner Meister Minh Tham (Weisse Dame) bezwang, muss heute Sander gegen Minh antreten. Viel Erfolg!

Jugendwinteropen: Hier sind bereits 6 von 7 Runden gespielt. Max Freude (u12) ist noch ungeschlagen, holt aber zu wenig volle Punkte (4 aus 6). Alexander Doraszelski (u12) zeigt mit seinem kämpferischen Stil, wie es gehen kann – 4,5 aus 6!  Jona van Zyl (u9) beeindruckt immer wieder mit tollen taktischen Kniffen, sammelt aber zu wenig Punkte ein (2 aus 6), während Luke (ebenfalls u9) erfreulich mithält (3,5 aus 6).

» Zur Turnierseite BJEM und Jugendwinteropen

Beim Kinderwinteropen holt  Aaron Feurer (u12), der gerade erst ins Training bei Carsten eingestiegen ist, mit 6 aus 7 einen schönen 2.Platz!

» Zur Turnierseite Kinderwinteropen 2018

DVM u10 – Unser Weg durchs Turnier (u10-Team)

» Vom 27.-29.12.2017 spielten 80 Teams bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft (DVM) u10 um den Titel. Mit Platz 3 und dem 1.Platz in der u8-Wertung für unsere 2.Mannschaft waren wir überaus erfolgreich. Hier eine Zusammenfassung der sportlichen Ereignisse rund um unser u10-Team:

SV Empor Berlin 1 – Setzlistenplatz 5, Abschlussplatzierung Rang 3

Weiterlesen