Archiv der Kategorie: Turniere

Kurzbericht von Jugendturnieren im September

Bäke-Pokal (u12-Turnier mit DWZ-Auswertung): Der SV Königsjäger Süd-West richtete am 10./11.09.2022 ein U12-Turnier mit längerer Bedenkzeit und DWZ-Auswertung aus.  Das Turnier wurde im Rathaus Kleinmachnow ausgetragen, 52 Teilnehmer waren dabei. Sieger wurde Philipp Nonnenmacher von SK CAISSA Hermsdorf-Frohnau. Die Ergebnisse der Empor-Spieler:  Artemii Belov (3.5 aus 6), Milosz Mlynarski 2.5 aus 6, Gleb Belov (2 aus 6). Milosz erreichte eine erste DWZ, Artemii konnte seine DWZ um 56 Punkte auf 1036 steigern!  Zur » Turnierseite Bäke-Pokal 2022

S5-Cup (Schnellschach): Am 17.09.2022 wurde in der Hans-Fallada-Grundschule Neuenhagen das 5. und letzte Turnier der diesjährigen S5-Cup-Serie ausgetragen. In der A-Gruppe (U16) belegte Lasse Nestler Platz 2 (5 aus 6), B-Gruppe (u12/u14): 4. Johan Schneider (5 aus 6), 20. Lars Lau (3 aus 6), C-Gruppe (u10):  keine Teilnehmer von Empor, D-Gruppe (u8): 2 . Artemii Belov (6 aus 7), 8.Gleb Belov ( 4). Leider wurde noch keine Gesamtwertung veröffentlicht, aber Lasse sollte in der u16 mit vorn sein. Artemii wurde in der u8 auch in der Gesamtwertung Zweiter!
Zur » Turnierseite S5-Cup Neuenhagen  Zur » Turnierseite S5-Cup

Blitzschach Grand-Prix Jugend startet mit 22 Teilnehmern!

Mit 22 Teilnehmern in die neue Blitzschach-Saison! Am 7.9.2022 ging es also wieder los mit unserem Blitzschach Grand-Prix Jugend.  Das Spielmaterial reichte gerade so, da müssen wir künftig etwas mehr im Trainingsraum bereitstellen. Wie geplant, durften die Jüngsten (hatten ja schon 90 min Training hinter sich) das Turnier vorzeitig beenden. Aber 22 Teilnehmer ist schon ein guter Start. Kleine Ergänzung: Jugendtrainer dürfen sich natürlich auch gern der jugendlichen Konkurrenz stellen 🙂  – Sebastian hat das schon mal genutzt. Hier der Endstand:

Rang Teilnehmer TWZ At AK Verein/Ort S R V Punkte Buchh
1 Stein,Theodor 1797   U16 SV Empor Berlin 6 0 1 6,0 29,00
2 Ellert,Oliver 1742   U20 SV Empor Berlin 5 0 2 5,0 31,50
3 Rodriguez Klasen,Ennio 1713   U12 SV Empor Berlin 5 0 2 5,0 28,00
3 Klotzek,Sebastian (T) 1649   TR SV Empor Berlin 5 0 1 5,0 28,00
5 Schneider,Johan     U14 SV Empor Berlin 4 1 2 4,5 30,00
6 Freude,Max 1961   U16 SV Empor Berlin 4 1 1 4,5 26,00
7 Albrecht,Constantin 1579   U25 SV Empor Berlin 4 0 3 4,0 30,00
8 Lau,Lars 1142   U14 SV Empor Berlin 4 0 3 4,0 22,00
9 Buchsteiner,Theo 1183   U16 SV Empor Berlin 4 0 3 4,0 20,00
10 Lehmann,Oskar 1210   U16 SV Empor Berlin 4 0 3 4,0 19,50
11 Altmann,Jakob 1150   U16 SV Empor Berlin 3 1 3 3,5 26,00
12 Belov,Artemii 980   U8 SV Empor Berlin 3 1 3 3,5 24,50
13 Stein,Daniel 1276   U12 SV Empor Berlin 3 0 4 3,0 26,50
14 Grunwald,Pawel     U14 SV Empor Berlin 3 0 4 3,0 25,50
15 Belov,Gleb 787   U10 SV Empor Berlin 3 0 4 3,0 22,50
16 Arthur,Nils     U18 SV Empor Berlin 3 0 4 3,0 22,00
17 Dyck,Jakob     U14 Gast 3 0 4 3,0 21,50
18 Mlynarski,Milosz     U12 SV Empor Berlin 2 0 5 2,0 24,50
19 Mazniker,David   * U8 SV Empor Berlin 2 0 3 2,0 18,00
20 Weizsäcker,Gabriel     U10 Gast 1 0 6 1,0 22,00
21 Eskef,Jonas   * U7 SV Empor Berlin 1 0 4 1,0 21,00
22 Dräger,Hannes   * U8 SV Empor Berlin 0 0 3 0,0 18,50

Das nächste Turnier findet Donnerstag, den 6.10.22 von 17:30 – 19 Uhr an gleicher Stelle statt.

24.Abrafaxe-Turnier mit 190 Teilnehmern

Das 24.Abrafaxe-Turnier wurde erstmals im Andreas-Gymnasium Friedrichshain ausgetragen (Samstag, 18.6.22, ca, 190 Teilnehmer, 6 Altersgruppen Jg. 2008 und jünger, 7 Runden Schweizer System, 15 min/Spieler und Partie).

Empor war mit insgesamt 9 Teilnehmern am Start. Ich hatte den Schwerpunkt auf die Jüngsten gelegt, so dass wir uns in den Pausen in unmittelbarer Nähe der E-Gruppe „Eichhörnchen“, Jg. 2015 und jünger, aufhielten, um die Partien – soweit möglich – zu rekonstruieren und wesentliche Aspekte zu besprechen. Das war ok- Altbau, keine direkte Sonneneinstrahlung und Turnierende incl. Siegerehrung nach ca. 6 h. Die anderen Gruppe dauerten z.T. deutlich länger – aufgrund der sommerlichen Hitze eine Belastungsprobe für alle Beteiligten.   Zu den Ergebnissen:

A-Gruppe: 3. Lasse Nestler 6 aus 7, 4. Antek Jankowski 5.5 aus 7 – Lasse startete mit einer Null und dann die Aufholjagd. Antek dagegen legte 5 aus 5 vor. Dann ein Remis, hmm – dann müsste doch ein abschließendes Remis zum Turniersieg reichen? Pech in der Auslosung: In Runde 7 saßen sich Lasse udn Antek gegenüber – mit dem Sieg zog Lasse noch vorbei. Dennoch von beiden eine starke Vorstellung.  Lars Lau, gerade zurück von der ODEM in Willingen, holte solide 4 aus 7 bei zum Teil starker Gegnerschaft.
B-Gruppe: Keine Teilnehmer von Empor
C-Gruppe: Milosz Mlynarski „1011010“ bedeuten gute 4 aus 7, mit einem Sieg in der letzten Runde wäre Milosz sogar weit vorn dabei.  Felix Geiser holte 3 aus 7, ok, aber ausbaufähig.
D-Gruppe: Gleb Belov startete mit 4 aus 5 – wow. Dann ließen wohl die Kräfte nach, es blieb bei den 4 Punkten.
E-Gruppe: Wir waren mit drei unserer Mattfüchse dabei. Ich konnte eine Reihe von Partien beobachten und fand das Niveau der vorderen Bretter für diese Altersklasse (Jg. 2015 und jünger) richtig stark! Da könnte wieder so ein Berliner Jahrgang kommen wie die Jahrgänge 1999/2000 (Leonid Sawlin, Raphael Lagunov, Moritz Greßmann…) oder 2006/2007 (Bao Anh Le Bui, Jonas Eilenberg, Copo Lepu Zhou und und und). Hannes Dräger spielte zum allerersten Mal ein Schachturnier mit und kämpfte viel mit der eigenen Aufregung, der Schachuhr und dem Reflex, sofot auf das zu reagieren, was er gesehen hatte. Viel dazu gelernt und 3 Punkte mitgenommen, sehr schön! Unser Jüngster, Jonas Eskef wollte wieder seine üblichen 4 Punkte im Turnier holen 😉 – musste aber nach längerer Turnierpause erst einmal wieder den richtigen Rhytmus finden. Toll, dass es dann mit 3 Siegen am Ende sogar zu 5 Punkte (aus 7) und einem starken 6.Platz reichte! Artemii Belov, gerade zurück von der DEM U8 in Willingen, lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Alexander Schmidt vom SK Zehlendorf (ebenfalls in Willingen dabei). Am Ende hatten beide 6 aus 7 und Alexander vor allem aufgrund des Sieges in der Partie gegeneinander die Nase vorn! Beeindruckend der Kampfgeist von Artemii, verbunden mit guter Zeiteinteilung – einige Male wurde der Sieg erst in den letzten 2 Minuten bei lange schlechterer Stellung unter Dach und Fach gebracht. Es gab also durchaus noch einige andere Kandidaten für die Spitzenplätze!

» Zur Turnierseite (momentan noch ohne Abschlusstabellen)

 

Nachtrag: 5 Empor-Teams bei der DFSM 2022, die Zyklonen wirbelten!

Die 22.Offene Deutsche Familienmeisterschaft (DFSM) 2022 hatte ich aufgrund von Jugendveranstaltungen (BJEMu8, BJMM) völlig aus den Augen verloren. Aber wenn sie schon in Berlin ausgetragen wird… sie ist immer ein sehr unterhaltsames Turnier. Am 20.03.22 waren 29 Teams am Start, 5 mit Beteiligung von Empor-Spielern, deren Eltern, Bekannten usw.

» Bericht auf der BSV-Seite   » Bericht auf der Seite des Deutschen Schachbundes

Mit Familie Schnabel vom SV Mattnetz (Ralf, Ex-Empor-Mitglied und meine Kollege 😉 spielte zusammen mit seinem Sohn Bennett) gab es zur Abwechslung mal ein neues Siegerteam in der Gesamtwertung. In der „Dresdner Wertung“ (Beste Leistung in Relation zur eigenen DWZ, glaube ich) hatte sogar ein Empor-Team die Nase vorn: Die Zyklonen (Roman Schmalfuß und Jesper van Zyl) haben wohl das Feld ordentlich durcheinander gewirbelt – Herzlichen Glückwunsch! Weiter von Empor mit dabei: Die Schmittkes ( Carsten Schmidt und Tobias Spranger), bei Knightmare spielte Jona van Zyl mit, unter den „Zwei Königen“ firmierten Constantin und sein Papa Jörg Albrecht und mit Alexander Böker und unserem neuen Mitglied Maximilian Böker starteten „Die Ritter“. Ich hätte ja so ein klein bisschen auf einen Bericht von einem unserer Teilnehmer gehofft… 

Ergebnisse 2.Vorrunde BJEM und Jugendwinteropen 2022

Mit insgesamt 17 Teilnehmern startete der SV Empor Berlin bei der 2.Vorrunde der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft (BJEM) bzw. den Rahmenturnieren, den Jugendwinteropen (JWO). Die Ziele waren unterschiedlich – Qualifikation zu den BJEM-Finals, die in den Osterferien stattfinden, Wettkampfpraxis holen, erstes Schachturnier überhaupt oder ein Turnier „mit aufschreiben“ für die Jüngsten.

» Zum Beitrag auf der BSV-Jugend-Seite
» Abschlusstabellen BJEM und JWO mit Beteiligung von Empor-Spielern
Weiterlesen

2.Vorrunde der BJEM und 3x Jugendwinteropen ab 29.01.22

Auf der Homepage der Berliner Schachjugend wurden die Ausschreibungen zur 2.Vorrunde der BJEM und den Jugendwinterturnieren veröffentlicht. » Zum Beitrag . Dort finden sich auch Hinweise zum Hygienekonzept – bitte nochmal kurz vor dem Turnier auf Änderungen prüfen! 
Spielort aller Veranstaltungen: Andreas-Gymnasium, Koppenstraße 76, 10243 Berlin – Nähe Bhf. Berlin-Ostbahnhof / U-Bhf. Strausberger Platz. Anmeldung für alle Turniere: Selbstständig bis spätestens Dienstag, den 25.01.2022 per Mail an olaf [at] berlinerschachverband [dot] de . Die durchgehende Betreuung  unserer Teilnehmer vor Ort ist geplant. Ich empfehle allen Spielern im Jugendbereich – bis auf wenige Ausnahmen – die Teilnahme an der Vorrunde. Weiterlesen

2. online-Adventsturnier mit den Mattfüchsen beendet

Nach dem » 1.Adventsturnier am 28.11.21 folgte das zweite Online-Turnier dieser Art am 19.12., erneut auf lichess. Diesmal gelang es Duc Sang, erstmals bei einem Turnier aufs Treppchen zu klettern – Glückwunsch zu Platz 3! Ganz von lagen Schachkid Mathilde und Paul,  beide vom SV Mattnetz, auf Platz 7 landete Wilhelm. Oliver bietet für die Mattfüchse abwechslungsreiches Training, bisher geht das auch noch als Präsenztraining.

Mattfüchse – Training am Demobrett

Weiterlesen

Adventsturnier online mit den Mattfüchsen

Oliver Röhr, Leiter der Trainingsgruppe Mattfüchse, hatte seine Trainingsgruppen (Mattfüchse von Empor, SV Mattnetz und eine Schulschach AG) zu einem online-Rapid-Turnier auf lichess eingeladen. Termin: 1.Advent – Sonntag, 28.11.21 ab 16 Uhr, also zur schönsten Kaffeezeit, Dauer 90 min.

12 Teilnehmer, darunter waren 6 Mattfüchse (Jahrgang 2012-2016). Als „Gerademacher“ sprang zudem Jona van Zyl (aus der TG von Felix) ein und gewann das Turnier recht souverän bei einer Niederlage gegen Oles jüngeren Bruder Paul vom SV Mattnetz. Artemii spielt munter vorn mit und belegte einen guten 3.Platz, punktgleich mit Felix (Platz 4). Jonas, der Jüngste im Feld, gewann 4 Partien – Platz 6, super! Jesper, ebenfalls 4 Punkte, knapp dahinter. Gleb konnte ebenfalls 2 Partien gewinnen. Wilhelm hatte sich zwar angemeldet, spielt aber keine einzige Partie – vermutlich gab es da technische Schwierigkeiten. Auf jeden Fall bringen diese Partien jede Menge Spielpraxis und Stoff für die nächsten Trainingseinheiten – denn beim Nachspielen findet sich jede Menge Material vor allem in taktischer Hinsicht. Diese Turniere sollten weiter regelmäßig durchgeführt werden und bieten sich auch für die anderen Trainingsgruppen an.