Kategorie-Archiv: Überregional

JBL: Gekämpft? Ja! Aber erneut eine 2.5:3.5 – Niederlage

Im vorgezogenen U20-Jugendbundesligaspiel der Runde 7 unterlag Empor am 19.1.2019 beim  Reideburger SV knapp mit 2.5 : 3.5. Unsere vierte derart knappe Niederlage in dieser Saison! Stefan konnte am 6.Brett den vollen Punkt einfahren und ebenso gelang Jan Suran in einer umkämpften Partie ein Sieg. Zusammen mit dem Remis von Ludwig war dies jedoch zu wenig für Mannschaftspunkte, denn an den oberen drei Brettern gelang diesmal nichts Zählbares.

» Zum 7.Spieltag der JBLNO
» Einzelergebnisse Empor (Saisonübersicht) – weitere Auswertungen? Klicke auf den Namen!

Am kommenden Samstag (Beginn 13 Uhr) folgt das Ortsderby SV Empor Berlin – SV Mattnetz Berlin.

Empor wird Deutscher Vizemeister u14! (hier nachgereicht der Bericht dazu)

DVM u14, Magdeburg 26.-30.12.2018

U14 Deutscher Vizemeister 2018: SV Empor Berlin mit Daniel Sulayev, Ludwig Beer, Janek Fricke, Oliver Ellert, Sander Breitzmann (v.l.n.r.)

U14 Deutscher Vizemeister 2018: SV Empor Berlin mit Daniel Sulayev, Ludwig Beer, Janek Fricke, Oliver Ellert, Sander Breitzmann (v.l.n.r.)

Qualifikation: Berliner Meisterschaft (April 2018): Platz 3 (1. SC Weisse Dame ,2. SV Mattnetz), Norddeutsche Meisterschaft (September 2018): Platz 3 (1.Hamburger SK, 2.Schachzwerge Magdeburg)

Unser Team: Daniel Sulayev, Sander Breitzmann, Ludwig Beer, Janek Fricke, Oliver Ellert,
Betreuer vor Ort Carsten Schmidt, Vereinstrainer Carsten Schmidt (Ludwig Beer, Janek Fricke, Oliver Ellert) und Jonas Förster (Sander Breitzmann).

Weiterlesen

Jugendbundesliga U20: Mit leeren Händen aus Torgelow zurück

Vom Spiel der U20-Jugendbundesliga beim » SAV Torgelow kehrten wir mit leeren Händen zurück: Aufgrund der knappen 3.5 – 2.5 – Niederlage verweilen wir weiter auf einem Abstiegsplatz. An 1 + 2 machten Daniel und Sander ihre Sache gut (Remis und Sieg), wobei es auch bei Daniel lange Zeit nach einem vollen Punkt aussah. Aufgrund des Ausfalls von unzähligen Stammspielern mussten bereits ab Brett 3 Ergänzungsspieler einspringen. Stefan und Oliver (nominell #12 und #13) waren hier jedoch (noch) überfordert. An Brett 5 packte Janek eine scharfe Variante aus und kam zu einem schönen Kurzsieg. Constantin an Brett 6 ließ mich bei einigen Zügen arg grübeln. Nachdem die letzte Chance, ein Endspiel mit einer Qualität weniger, aber solider Stellung zu errreichen, verpasst wurde, war es auch schon vorbei. Bereits am kommenden Samstag treten wir in unserem vierten und letzten Auswärtsspiel beim Reideburger SV an.

» Aktuelle Tabelle JBL U20 Nord Staffel Ost

Bilder aus Torgelow: Weiterlesen

Unser Team bei der DVM u10 (Magdeburg 27.-29.12.2018)

Nachdem Pien kurz vor Turnierbeginn erkrankte und leider nicht teilnehmen konnte, mussten wir ohne Ersatzspieler bei der DVM u10 antreten. Unser 4er-Team: Paul Freude, Luke Jiang, Benjamin Pauls, Jona van Zyl. Betreuer vor Ort waren Frank Kimpinsky (parallel auch u12) und Benjamin Freude-Stephan. Vereinstrainer sind Felix Schabe (Luke Jiang, Benjamin Pauls, Jona van Zyl) und Carsten Schmidt (Paul Freude). Hier ein Bericht  Weiterlesen

Kein Wunschkonzert

Empor gegen Potsdam 4:4, durchwachsende Saisonhalbzeit

Nach beträchtlichen Aufstellungsschwierigkeiten, der letzte Spieler stand erst am späten Samstagnachmittag fest, hatten wir Sonntag noch einen kleinen Ersatzverkehr und eine Nullnummer des 696ers zu kompensieren. Zwanzig Euros ärmer und mit einer Kollekivstrafe von 7 Minuten konnten wir dann loslegen. Kann natürlich passieren, wenn die Lasten so ungleichmäßig auf den Schultern Einzelner verteilt sind. Zu den Partien: Topscorer Felix geriet in eine forcierte Theorievariante im offenen Spanier, die er nicht gut genug kannte, einmal war noch knapper Ausgleich drin mit Le3 statt Lf4 und dann war es aus. So lagen wir frühzeitig 0:1 hinten, ganz übel. Peters Remis war in Ordnung; Marco konnte gegen das gute Spiel seines Gegners auch nicht viel herausholen,auch Remis, dann endlich ein Lichtblick, Jonas kämpfte seinen Gegner in einem Damenendspiel nieder, die Engine zeigt zwar 0.00 an, aber für Menschen nicht zu halten. Toll, drei Siege im Stück. Sander spielte bei seinem Oberligadebüt eine gute Eröffnung, geriet aber im Mittelspiel auf Abwege, hier gelang es ihm jedoch, wiederrum das Spiel zu drehen und ein Standartturmendspiel mit 4 gegen 5 Bauern zu erreichen, normalerweise Remis, zumal er auch noch den aktiven Turm besaß. Leider hat es diesmal nicht gerreicht, aber beim nächsten Mal bestimmt. Bei Hansi schwebte die Partie die ganze Zeit zwischen Vorteil und Ausgleich, zum Glück machte sein Gegner am Ende einen unbedachten Bauernzug im Läuferendspiel und verlor dann. Wieder Ausgleich, zwei Partien noch:Thomas Jahn wollte in einem Winawer zu schnell dem schwarzen König an den Kragen, nach zu frühen f5 statt 00, stand er eigentlich auf Verlust, konnte aber überraschenderweise durch erfindungsreiches Spiel, aber auch unter Mithilfe seines Gegners ein remisiges Turmenspiel erreichen. Nachdem hier das Unentschieden feststand, konnte ich auch die Friedenspfeife rauchen, mir gelang es einfach nicht nach guter Eröffnung in einem reversed Nimzo, entscheidende Vorteile zu generieren, zweimal war die Gelegenheit mit Tf3 da, nach f5, sowohl mit als auch ohne Schlagen auf f5. Insgesamt also 4:4, was in Ordnung geht und uns unten in der Tabelle etwas hilft. Frohe Weihnachten.

 

JBL: Knappe Niederlage in Halle beim USV

Mit 2,5 zu 3,5 unterlagen wir am 8.12.2018 im Nachholespiel beim favorisierten USV Halle. Starke Einzelergebnisse gegen starke Gegnerschaft – dennoch ärgerlich, denn sogar ein Mannschaftssieg war drin. Nun, das muss man wohl unter (noch) fehlender Erfahrung abhaken.

USV Halle : SV Empor Berlin
1  Hartge, Gedeon (2149) ½ : ½ (2063) Sulayev, Daniel 1
2  Schulte, Felix (2083) 0 : 1 (1940) Breitzmann, Sander 2
3  Gröbel, Aaron (2068) 1 : 0 (1745) Nitsche, Nikolai 4
4  Perekhozhuk, Maksym (1989) 1 : 0 (1672) Freude, Max 8
6  Kretzschmar, Arnd (1844) 1 : 0 (1497) Ellert, Oliver 13
9  Schulemann, Gero (1789) 0 : 1 (1455) Albrecht, Constantin 15

Aufgrund des schlecht vorbereiteten Terminplans der JBL blieb uns nur dieser Termin für das Nachholespiel (insgesamt 3 Spielverlegungen!). Somit entfiel für uns die Chance, an der parallel stattfindenden Berliner Jugend-Blitzmeisterschaft teilzunehmen.

» Ergebnisse und Tabelle nach dem 2.Spieltag
» Aktueller Tabellenstand (nach der 4.Runde)

Weiter geht es für uns am 12.1. mit dem dritten Auswärtsspiel hintereinander. Dann geht es zum SAV Torgelow.

Jugendbundesliga Nord-Ost: 5:1 – Sieg beim SC Anhalt

Nach der knappen Heimniederlage gegen Borussia Lichtenberg in Runde 1 wurde nun der „Pflichtsieg“ beim bisher punktelosen SC Anhalt (Dessau) eingefahren – Endstand 5:1. Bei Siegen von Daniel, Sander, Jakob, Nikolai und Max unterlag lediglich Constantin an Brett 6. Schon am 8.12. geht es mit dem Nachholespiel beim USV  Halle weiter – da wird es ungleich schwerer! Dank an Benjamnin Freude-Stephan, der das Team beim Auswärtsspiel begleitete!

» Ergebnisse der 4.Runde und Tabellenstand JBLNO

Jugend WM – Daumen drücken für die letzte Runde!

Mit weiteren 2 Punkten aus 3 Partien – darunter einem schönen Sieg im deutschen Duell gegen Leonardo Costa hat sich Nikolai weiter nach vorn gekämpft (aktuell 6,5 aus 10, Platz 29 bei 205 Teilnehmern). In Runde 9 fand Nikolai in folgender Stellung ein hübsches Scheinopfer:

28.Td6 [Auch andere Züge gehen, aber dieser ist sicherlich der effektvollste!] 28…exd6 [28…Txh6 29.Dxh6+ Kf7 30.Ld4 Dg6 31.Dxg6+ Kxg6 32.Tb6+-] 29.Dxf6+ Ke8 30.Te1+ Kd7 31.Sf7 Dd3 32.Te7+ Kc6 33.Se5+ (das hatte Nikolai bei 28.Td6 gesehen) Kb5 34.Sxd3 Txe7 35.Dxe7 Lc6 36.Dxd6 a5 37.b3 Ka6 38.Dc5 1–0 (Nitsche,Nikolai GER – Ribstein,Orel ISR, WCCC 2018 Santiago de Compostela, Spain (9), 13.11.2018).

Jetzt heißt es Daumen drücken für die heutige letzte Runde – mit Weiss gegen Daniel Xu (CAN,1854)!

» Meisterschaftsseite
» Live-Übertragungen: U8 / U10 / U12 / U8w / U10w / U12w
» u10: Auslosungen und Ergebnisse
» Homepage des DSB