Kategorie-Archiv: Überregional

Deutscher Vizemeister 2020: Nikolai Nitsche!

Mit ausgezeichneten 5.5 Punkten aus 7 Partien und nur einer Niederlage gegen den Deutschen Meister belegt Nikolai Nitsche in der Altersklasse u12 einen hervorragenden 2.Platz!  Nikolais Partien waren durchweg auf hohem Niveau – auch die Niederlage in der vorletzten Runde gegen den Favoriten Sreyas Payyappat (ELO 2140) in einer aktiv geführten, spannenden Partie konnte Nikolai nicht aus der Bahn werfen. Herzlichen Glückwunsch, Nikolai!

» Abschlusstabelle u12

AK u16 Platz 7 » Daniel Sulayev
AK u14 Platz 38 » Max Freude
AK u12 Platz 2 » Nikolai Nitsche
» Übersicht alle Berliner Teilnehmer

» Einige Bilder von der DEM

Weiterlesen

Deutsche Einzelmeisterschaft der Jugend 2020 in Willingen

In diesem Jahr werden die Wettkämpfe mehrere Monatee später und an 2 aufeinanderfolgenden Terminen ausgetragen. Vom 19.-25.10. spielten in Willingen die AK u14 – u18. Mit dabei sind einige Berliner und auch 2 Empor-Spieler – Daniel Sulayev (Berliner Meister u16) und Max Freude (Vizemeister u14). In der u12 (26.10.-1.11.) ist Nikolai Nitsche mit dabei. Viel Erfolg!

» Daniel Sulayev
» Max Freude
» Nikolai Nitsche
» Übersicht alle Berliner Teilnehmer

Wie jedes Jahr besteht die Möglichkeit, die Partien live zu verfolgen, Partien nachzuspielen und Zeitungsgrüße zu versenden und den Teilnehmern Nachrichten zu übermitteln (klicke auf den Namen!).

» Live-Partien DEM 2020
» Zeitungsgrüße senden

NVM 2020: U16 qualifiziert, u14 verpasst das Finale

u16: 6:2 Punkte und nun reist auch noch Daniel an – na dann ist doch alles klar? Nicht ganz. Janek hatte bis dahin das Team mit einem sehr guten Ergebnis an Brett 4 unterstützt (3.5 aus 4). Mit (besser trotz) Daniel folgten erst mal 2 Niederlagen… Ende gut, alles gut – Platz 3 und die Qualifikation zur Deutschen Vereinsmeisterschaft (DVM) wurde erreicht. Herzlichen Glückwunsch! » Turnierseite NVM u16 

u14: Kein Glück im „Fahrstuhlturnier“ – Gegen die Setzlistenteams 1,2 und 4  gab es Niederlagen, gegen die Teams 13,14 und 15 klare Siege. Hinzu kommt ein Unentschieden gegen den Setzlistennachbarn #6 Roter Turm Halle. Das reichte am Ende nur zu Platz 7 – Quali verpasst, auch wenn es im letzten Match gegen den neuen Vizemeister, die Schachfreunde Nord-Ost (1.5 – 2.5) richtig knapp war. »  Turnierseite NVM u14

NVM 2020: U16 beeindruckt weiter – 2:2 gegen den HSK!

Der zweite Wettkampftag:

Die u16  besiegt den Delmenhorster SK mit 3:1. In Runde 4 trotzen Sander, Luca, Oliver und Janek dem Hamburger SK ein 2:2 ab! Empor aktuell auf Platz 1 und nun kommt auch noch Daniel dazu… das wird trotzdem kein Selbstläufer…
» Turnierseite NVM u16 

Die u14 besiegt Werder Bremen glatt mit 4:0. Am Nachmittag folgt gegen den Hamburger SK hat eine unnötige 3:1 – Niederlage – wieder war viel mehr auf dem Brett! Wir haben mit der Startranglistennr. 5 das typische „Fahrstuhlturnier“ – unsere Gegner bisher waren die nach Startrangliste gesetzten Teams 1,2 und 13,14,15 – da werden wir wohl auch noch die #3 zugelost bekommen… Aber schaun wir mal – noch ist einer der 4 Qualifikationsplätze für die DVM erreichbar. Nun geht es gegen die SG Güstrow/Teterow, die im Turnier bereits mit starken Ergebnissen auf sich aufmerksam gemacht haben.
»  Turnierseite NVM u14

NVM 2020: U16 mit Weißer Weste, u14 Niederlage im Derby

Nach dem ersten Wettkampftag:

Die u16 zeigt auch ohne Daniel Sulayev, der später anreisen wird, wassie drauf hat: Ein 4:0 – Sieg zum Auftakt gegen den 1.SC Anhalt. Dann folgt ein recht ungefährdeter 3:0 – Sieg gegen den SV Mattnetz – wow! In Runde 3 geht es nun gegen an Tisch 1 gegen den Delmenhorster SK. Der Turnierfavorit und Gastgeber Greifswalder SV strauchelte bereits in der ersten Runde. » Turnierseite NVM u16 

Die u14 siegt in Runde 1 mühevoll 3:1 gegen TuS Varrel,  um in Runde 2 im Ortsderby gegen Borussia Lichtenberg sämtliche Chancen auszulassen – so dass am Ende eine zu deutliche 0:4 – Niederlage zu Buche steht. An Wettkampftag 2 geht es nun gegen das junge Team des SV Werder Bremen. »  Turnierseite NVM u14, Runde 3

 

NVM 2020: Empor mit u14 und u16-Teams bei der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft

U14:  9.-13.9.2020 in Magdeburg
Das Empor-Team: Max und Paul Freude, Stefan Ellert, Tobias Spranger und Luke Jiang, Betreuer: Frank Kimpinsky und Benjamin Freude-Stephan. Empor ist an Nr. 5 gesetzt (16 Teilnehmer)
» Teilnehmerfeld (Ausrichter-Homepage)

u16: 9.-13.9.2020 in Greifswald
Das Empor-Team: Daniel Sulayev, Sander Breitzmann, Luca Mankel, Oliver Ellert, Janek Konrad Fricke, Betreuer: Felix Schabe
Empor ist an Nr. 2 gesetzt (14 Teilnehmer)
» Zur Ausrichter-Homepage

Gespielt wird unter für alle komplizierten Bedingungen. Viel Erfolg, Jungs!

U20 – Arbeitssieg gegen Gräfenhainichen

Beim Heimspiel gegen Aufsteiger VfL Gräfenhainichen am 25.1.2020 standen uns gleich 3 Stammspieler nicht zur Verfügung. So reichte es nur zu einem mühevollen 4:2 – Sieg, obwohl auch in dieser Besetzung Empor klarer Favorit war. Stefan, Oliver und Lucas aktive Springer 😉  brachten uns schnell die deutliche Führung. Tobias bei seinem Debüt in der U20 übersah noch in der Eröffnung eine taktische Wendung, quälte sich dann noch lange – aber vergebens. Nikolai löste zu früh die Spannung im Zentrum auf, laborierte so an einem rückständigen Bauern und kam immer mehr vom Wege ab. Beim Stande von 3:2 behielt Sander jedoch die Übersicht und verwertete das vorteilhafte Turmendspiel sicher.

In der nächsten Runde sammeln wir aufgrund des Rückzugs von AE Magdeburg 2 weitere Mannschaftspunkte am Grünen Tisch, ehe es in der Endrunde am 1./2.Mai gegen Caissa Falkensee und Borussisa Lichtenberg in die heißen Matches um Platz 6 geht. Bei 4 Absteigern, das sind 40% der Teams, ist das der erste Nichtabstiegsplatz in der Jugendbundesliga. Man stelle sich mal 7 direkte Absteiger (= 40%) in der 1. Fußball-Bundesliga vor!

» Tabelle und alle Ergebnisse des Spieltages
» Einzelergebnisse Empor Berlin (weitere Infos durch Klick auf den Spielernamen)

U20 – Knappe Niederlage beim Greifswalder SV

Im schweren Auswärtsspiel beim leicht favorisierten Greifswalder SV unterlagen wir am 11.1.2020 denkbar knapp mit 3.5 – 2.5. Dabei gelang es nicht, die recht kurzfristigen Ausfälle an den hinteren Brettern zu kompensieren. Lange umkämpft war die letzte Partie zwischen Julian Nöldner und  Jannis Lange – sie endete leider mit einer Niederlage für Julian im komplizierten Läuferendspiel.

Mit nur 3 Punkten und damit 4 Punkten Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz wird es nun ganz schwer… Das nächste Spiel ist bereits in 14 Tagen (25.1. 13 Uhr) im Jahn-Sportpark gegen den Tabellenvorletzten VfL Gräfenhainichen. Danach folgen für uns  zwei Spielfrei-Punkte (Rückzug des Deutschen Vizemeisters U20 (!) AE Magdeburg), ehe wir in der Endrunde am 1./2.Mai noch die Chance auf 4 weitere Punkte (gegen Caissa Falkensee und Borussisa Lichtenberg) haben.

» Tabelle und alle Ergebnisse des Spieltages
» Unser nächster Gegner VfL Gräfenhainichen

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2019/20

Qualifikationsturnier Potsdam, 3.-5.1.2020 – Teilnehmer des SV Empor Berlin:

Teilnehmer Gruppe TNr Titel Elo DWZ Platz Punkte      
Doraszelski, Alexander D 46   1645 1698 9      
Nareyek, Matthias E 100   1477 1420 64      
Schmalfuß, Roman F 75     1212 20 3      
Spranger, Tobias E 94   1390 1491 25 3      
Sulayev, Daniel A 18   2149 2123 13 3      
van Zyl, Jona G 56     1008 66 2      

(Klicke für die Einzelergebnisse auf den Teilnehmernamen)

Jugendbundesliga U20: 2:4 – Niederlage beim SV Mattnetz

Der SV Mattnetz wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte uns in Runde 3 am 9.11.2019 insgesamt verdient mit 4:2. 

Julian und Luca schauen, ob die Stellung bei Alex noch zu retten ist. Im Hintergrund: Sander gegen Bao, ganz vorn grübelt Nikolai, wie er den Freibauern von Marcel aufhalten kann. Nicht im Bild: Daniel

Erneut eine starke Leistung von Daniel, spannende Partien bei Sander und Julian.  Julian und Luca (schade, lange mit vorteilhafter Stellung!) zeigen, dass sie Grundlagen der Turmendspiele beherrschen 🙂 . Aber (noch) Eröffnungsdefizite bei Nikolai und Alexander.

Mattnetz Berlin 4 : 2 SV Empor Berlin
1  Hesse, Henrik (2191) 0 : 1 (2135) Sulayev, Daniel  1
2  Schnabel, Bennett (2082) ½ : ½ (1999) Nöldner, Julian  2
3  Bui, Bao Anh Le (2043) 1 : 0 (1915) Breitzmann, Sander  3
5  Petersen, Marcel (2011) 1 : 0 (1912) Nitsche, Nikolai  4
7  Verbitsky, Jaroslaw (1892) ½ : ½ (1830) Mankel, Luca  5
8  Schnabel, Luise (1826) 1 : 0 (1698) Doraszelski, Alexander  10

Nächste Runde Sa, 30.11. um 13 Uhr Heimspiel gegen SAV Torgelow – da sollten wieder Mannschaftspunkte kommen…

» Unser nächster Gegner SAV Torgelow
» Tabelle und alle Ergebnisse des Spieltages